Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Texas-Demokraten fliehen aus dem Bundesstaat, um die Verabschiedung von GOP-Wählerbeschränkungen zu blockieren

Demokratische Gesetzgeber in der texanischen Legislative fliehen mit zwei Charterflügen nach Washington, D.C. aus dem Bundesstaat, um die Verabschiedung von republikanisch geführten Gesetzentwürfen zu blockieren, die die Briefwahl und einige vorzeitige Abstimmungsverfahren einschränken sollen.

Mehrere Nachrichtenagenturen haben berichtet, dass viele Demokraten, die den Staat verlassen, was den Gesetzgeber daran hindert, das für die Verabschiedung von Gesetzen erforderliche Quorum zu erreichen, versuchen werden, ihre Kollegen in der Hauptstadt des Landes unter Druck zu setzen, stärkere Maßnahmen zum Schutz der Stimmrechte zu ergreifen.

Der Schritt erfolgt inmitten einer Welle von republikanisch geführten Bemühungen im ganzen Land, das Wahlrecht auf verschiedene Weise einzuschränken, sowie einer Kampagne progressiver Demokraten zur Reform des US-Wahlsystems auf Bundesebene, die aufgrund einer Weigerung der zentristischen Demokraten im Senat ins Stocken geraten ist den Stall zu ändern oder zu verlassen.

Die Republikaner der Bundesstaaten können das Ministerium für öffentliche Sicherheit des Staates bitten, jeden, der sich noch in Texas befindet, zu verhaften, obwohl jeder in Washington wahrscheinlich nicht mit seinen Kollegen übereinstimmt.

Der Gesetzgeber hofft, die Gesetzgebung zumindest während eines Teils der von Geoff Greg Abbott zur Verabschiedung der Gesetzentwürfe einberufenen Sondersitzung blockieren zu können, nachdem die Demokraten Anfang dieses Jahres eine ähnliche Taktik angewendet hatten, um eine Abstimmung im Plenum zu verhindern.

Im Falle einer Verabschiedung würden die Gesetzentwürfe neue Beschränkungen für diejenigen hinzufügen, die anderen beim Wählen helfen, eine Bestimmung, die Behindertenbefürworter kritisiert haben. Es würde auch die “Car-Through” -Abstimmung verbieten, die Harris County bei den Wahlen im November und den Vorwahlen 2020 eingeführt hat, sowie die 24-Stunden-Frühwahlfrist, die der Landkreis letztes Jahr in einigen Bezirken zugelassen hat.

READ  "Es gibt keine Beweise dafür, dass die Zuschauer Außerirdische waren."

Andere Bestimmungen in den Gesetzentwürfen würden neue Identifizierungsanforderungen für die Briefwahl festlegen und die Verteilung von Briefwahlanträgen verbieten. Einige der strengeren Aspekte der Gesetzgebung wurden Berichten zufolge in den letzten Wochen gestrichen, wie beispielsweise die Beschränkungen der Sonntagswahlzeiten, die Aktivisten als direkte Reaktion auf die Bemühungen schwarzer Kirchen anprangerten, die Wähler am Sonntag zu den Wahlen zu bringen.

Präsident Joe Biden wird am Dienstag vor der Nation zum Stimmrecht sprechen, inmitten von Forderungen von Progressiven, dass das Weiße Haus eine aktivere Rolle bei der Verabschiedung von Gesetzen zum Schutz des Stimmrechts auf Bundesebene übernimmt.