Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Start des Life Sciences Incubator im German Centre in Singapur

Es zielt darauf ab, die Bedürfnisse der wachsenden Gruppe von Startups zu erfüllen und gleichzeitig deutsche und europäische Unternehmen anzuziehen, die in der Region erreichen und beschleunigen möchten.

Der Life Science Incubator wurde am 22. September 2021 im German Centre in Singapur offiziell eröffnet.

Die Einführung wurde vom Ehrengast, Staatssekretär, Herrn Alvin Tan, Botschafter der Deutschen Botschaft, Dr. Norbert Riedel, begleitet und von Vertretern von Bildungseinrichtungen, Ökosystembauern, Industriebeschleunigern und Partnern aus Singapur und Deutschland besucht in einem Hybrid-Tuning-Mix.

Life-Sciences-Unternehmen verstärken ihre Präsenz in Asien, insbesondere hier in Singapur. Mit acht der Top-Ten-Pharma- und Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Singapur wächst die Nachfrage nach Laborkompetenz, technischem Vertrieb, Qualität und ingenieurtechnischen Fähigkeiten.

Das Ziel des Life Science Incubators ist es, den Bedürfnissen der wachsenden Gruppe von Start-ups, die flexible, ausgestattete und erschwingliche Einrichtungen benötigen, gerecht zu werden und eine Ressource zu sein, von der das florierende lokale Ökosystem profitieren kann, und gleichzeitig deutsche und europäische Unternehmen anzuziehen, die suchen in der Region zu erreichen und zu beschleunigen.

Der Inkubator wird mit lokalen Akzeleratoren, Universitäten und technischen Instituten zusammenarbeiten, um ihre Missionen zu teilen, das Unternehmertum zu stimulieren und externe Ressourcen bereitzustellen, um die separaten Bemühungen dieser Institutionen zu unterstützen. Das Projekt soll auch dazu beitragen, Arbeitsplätze im Bereich Life Sciences zu schaffen.

Siehe auch  Deutsche Wissenschaftler erstellen eine Karte des gesamten Himmels mit Millionen schwarzer Löcher