Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Rekordzahl chinesischer Militärflugzeuge und Atombomber durchfliegen Taiwans Luftraum

Der jüngste Schritt wurde als Botschaft an Taiwan und die konkurrierenden Weltmächte interpretiert.

“Es gibt drei weitere Trägerangriffsgruppen in der Gegend, zwei amerikanische und eine britische”, sagte Alexander Huang, Assistenzprofessor an der Tamkang-Universität in Taipeh.

“China sendet an seinem Nationalfeiertag eine politische Botschaft an die USA und Großbritannien: Leg dich nicht mit meinem Bezirk an.”

Taiwan beschuldigte Peking gestern, den regionalen Frieden durch den Einsatz von Kampfflugzeugen zu schikanieren und zu schädigen.

“China hat sich versehentlich an einer militärischen Aggression beteiligt, die dem Frieden in der Region schadet”, sagte der taiwanesische Ministerpräsident Su Tseng-chang am Samstagmorgen. “Es ist klar, dass die Welt und die internationale Gemeinschaft ein solches Verhalten Chinas immer mehr ablehnen.”

Präsident Xi Jinping bezeichnete die Eingliederung Taiwans in das chinesische Festland als „Unvermeidlichkeit“. Taiwan sagt, es sei ein unabhängiges Land und werde seine Freiheit und Demokratie verteidigen.

US-Militär- und Geheimdienstbeamte haben in den letzten Monaten begonnen, öffentlich über die Befürchtungen einer Invasion zu sprechen, von der Experten befürchten, dass sie regionale Rivalen und globale Mächte anziehen könnte.

Laut einer Karte des taiwanesischen Verteidigungsministeriums flogen die ersten chinesischen Flugzeuge in einem Gebiet in der Nähe der Pratas-Inseln, wobei die beiden Bomber in der Nähe des Atolls flogen.

Die von Taiwan kontrollierten Inseln könnten aufgrund ihrer strategischen Bedeutung zu einem neuen Brennpunkt im Südchinesischen Meer werden. Sie haben die Fähigkeit, als Torwächter für China zu fungieren, um amerikanische und britische Bewegungen in der Region zu überwachen.

Siehe auch  Die 90-jährige Frau aus Hongkong hat 32 Millionen US-Dollar an Telefonbetrug betrogen Hongkong