Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Rafael Nadal schlägt Stefanos Tsitsipas und gewinnt das Barcelona Open Finale | Tennis

Rafael Nadal rettete den Matchball in einem spannenden Finale gegen Stefanos Tsitsipas, um seinen 12. Barcelona Open-Titel zu gewinnen, und hätte in der Arena, die seinen Namen trägt, beinahe besiegt.

Nadal hatte in seinen elf letzten Endspielen in Katalonien nur einen Satz gegen David Ferrer im Jahr 2008 verloren. Dies ist seine Dominanz in der Veranstaltung. Der Name des Show Court wurde 2017 in “Pista Rafael Nadal” geändert. Tsitsipas hatte die Chance, seinen zu schlagen Gegner. Mit einem Matchball von 5: 4 im letzten Satz und der Siegesserie nach dem Sieg in Monte Carlo in der vergangenen Woche gräbt Nadal tief.

Der Spanier verdiente im zweiten Satz zwei eigene Matchbälle, aber eine Kombination aus einigen ungewöhnlichen Fehlern und dem großartigen Spiel seines Gegners half Tsitsipas, das Spiel umzudrehen. Nadal brauchte 3 Stunden 38 Minuten, um 6-4, 6-7 (6), 7-5 in drei Stunden 38 Minuten zu gewinnen.

Tsitsipas, der sich von zwei Sätzen erholte und den Spanier bei den Australian Open besiegte, hatte einen großartigen Start in das Spiel, erzielte die Sieger anscheinend nach Belieben, brach Nadal und drängte auf eine zweite Pause.

Aber der Spanier entkam, wie so oft zuvor, dem Sturm und begann, Zweifel in die Gedanken seines Gegners zu nähen, indem er ihn mit einer unerbittlichen Rückhand anvisierte und das Spiel umdrehte.

Er gewann vier Spiele in Folge von 2: 4, um den ersten Satz zu holen, und kam dann nach einer Pause im zweiten Satz erneut, nachdem Tsitsipas sich gut umgruppiert hatte. Dies führte ihn an den Rand des Sieges, aber Tsitsipas zeigte seine Stärke, um im Wettbewerb zu bleiben. Er erholte sich von 15:40 bei 4: 5 mit zwei guten Punkten, einschließlich eines beeindruckenden Balls, der im zweiten gewonnen wurde.

Nadal brach das Unentschieden auf den Kopf, führte mit 4: 2 und sparte dann zwei Punkte für die Gruppe von 4: 6, um dann ein Doppelfoul bei 6: 6 zu verbuchen, das Tsitsipas half, es zu gewinnen. Der dritte Aufschlag dominierte bis zum 4: 5, als Nadal auf seiner Hand schwang, aber am Ende war es der Spanier, der sich als härter erwies.

READ  Lacazette verdoppelt Arsenals komfortablen Sieg gegen Sheffield United | Premier League