Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Portland verzeichnet heißesten Tag aller Zeiten mit sengender Hitzewelle im pazifischen Nordwesten | Seattle

Regierungsbeamte, Wildtiermanager und Versorgungsarbeiter im gesamten pazifischen Nordwesten haben versucht, Menschen und Tiere zu schützen, als am Samstag eine historische Hitzewelle durch das Gebiet fegte.

Portland, Oregon, hatte den heißesten Tag aller Zeiten – nach Angaben des National Weather Service am Samstagnachmittag mit 108 ° F (42,2 ° C). Der bisherige Rekord für die größte Stadt in Oregon lag bei 107 F (41,7 C), eine Marke, die 1965 und 1981 aufgestellt wurde.

Seattle erreichte am Samstagnachmittag am Nachmittag 101 Grad Fahrenheit (38,3 Grad Celsius), was es zum heißesten Junitag seit Beginn der Aufzeichnungen macht und nur zum vierten Mal in der aufgezeichneten Geschichte hat die normal gemäßigte Stadt 100 Grad überschritten, so der National Weather Service.

Andere Städte und Gemeinden aus dem Osten Washington Von Portland bis Süd-Oregon wird auch erwartet, dass sie Rekorde brechen, wobei die Temperaturen in vielen Gebieten voraussichtlich 30 ° F über dem Normalwert erreichen werden.

Es ist eine gefährliche Vorhersage für eine Gegend, die an mildes Wetter gewöhnt ist und in der viele Menschen keine Klimaanlage haben.

Drei Frauen nehmen am Samstag bei brütender Hitze in Seattle an einer Capitol Hill Pride-Kundgebung teil. Foto: Karen Dossey/Reuters

Heißes Wetter hat die Beerenzüchter dazu veranlasst, Getreide zu ernten, bevor sie an den Reben verrotten, und Fischereimanager arbeiten daran, gefährdete Lachse vor dem warmen Flusswasser zu schützen.

Geschäfte haben tragbare Klimaanlagen und Ventilatoren ausverkauft, einige Krankenhäuser haben Impfkliniken im Freien abgesagt, Städte haben Kühlzentren eröffnet, Baseballteams haben Wochenendspiele abgesagt oder verschoben und Einrichtungen bereiten sich auf mögliche Stromausfälle vor.

Beamte des Bezirks Multnomah, Oregon, zu dem auch Portland gehört, warnte davor, dass Höhen über 100 F zu Verzögerungen im öffentlichen Verkehr, zur Belastung der Rettungsdienste und Stromausfällen führen könnten.

In einem online veröffentlichten kurzen Video forderte die Gesundheitsbehörde des Landkreises, Dr. Jennifer Vines, die Bewohner auf, in ein Kühlzentrum zu gehen, wenn sie keine Klimaanlage haben, und warnte, dass die Gegend anfällig für „lebensbedrohliche“ Hitze sei. Beamte baten um Freiwillige, um den Arbeitern in den Zentren zu helfen.

Jungen spielen am 26. Juni im Wasserpark des Georgetown Playfield in Seattle.
Jungen kühlen sich am 26. Juni im Wasserpark Georgetown Playfield in Seattle ab. Foto: Karen Dossey/Reuters

In Portland sagten Meteorologen, dass das Thermometer bis Sonntag auf 108 Grad Fahrenheit (42 Grad Celsius) steigen könnte und damit den 1981 aufgestellten Rekord von 107 ° F (42 ° C) brechen könnte die Region. .

Der National Weather Service sagte, Seattle habe in der aufgezeichneten Geschichte vor Samstag nur dreimal 100 Fahrenheit erreicht, und es besteht die Möglichkeit, dass es am Montag den Rekord von 103 Fahrenheit (39 Celsius) bricht.

NWS Seattle twitterte: “Wenn Sie eine schriftliche Liste mit Aufzeichnungen führen, die fallen werden, werden Sie möglicherweise bis Anfang nächster Woche ein paar Seiten brauchen.”

Der Einwohner von Seattle, James Bryant, holte sich in Erwartung der brütenden Hitze eine Klimaanlage.

“Mein Haus ist wirklich heiß, also habe ich mit der zusätzlichen Hitze in den nächsten Tagen Kinder, um sicherzustellen, dass es ihnen nicht zu heiß wird”, sagte Bryant. “Es scheint ein Trend zu sein … also bin ich mir nicht sicher, was ihn antreibt, aber es macht definitiv keinen Spaß.”

Der Gouverneur von Washington, Jay Inslee, hat angesichts der Hitze die Covid-19-Beschränkungen für eigene oder betriebene, gemeinnützige Kühlzentren aufgehoben. Die Kapazität ist derzeit auf 50% begrenzt, bis das Land am kommenden Mittwoch vollständig wiedereröffnet wird.

In Oregon hat Gouverneurin Kate Brown die Kapazitätsgrenzen für Kinos und Einkaufszentren – Orte mit Klimaanlage – sowie Schwimmbäder vor der Wiedereröffnung des Staates am Mittwoch ausgesetzt.

Erwartete hohe Temperaturen am letzten Wochenende der US Olympic Track and Field Trials in Eugene, Oregon, veranlassten die USA, viele Veranstaltungen des Wochenendes auf frühere Tageszeiten zu verschieben, um Spitzenhitze zu vermeiden.

Kristi Ibe, Professorin an der University of Washington, die die globale Erwärmung und ihre Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit untersucht, sagte, die „Hitzekuppel“, die sich über den pazifischen Nordwesten erstreckt, sei ein Vorgeschmack auf die Zukunft, da der Klimawandel die Wettermuster auf der ganzen Welt umgestalte.

Pacific Power, das 10 Bundesstaaten bedient, sagte in einer Erklärung, dass es keine wärmebedingten Serviceausfälle erwartet, aber seine Kunden gebeten hat, während der Hitzewelle weniger Strom zu verbrauchen.

Die NWS warnte auch davor, dass trockene und luftige Bedingungen Anfang nächster Woche auch die Angst vor Feuerwetter verstärken könnten.

Siehe auch  Mark Palmer: Diese irrationalen Regeln und Plünderungsgebühren sind ein Minenfeld für Touristen und Reisende