Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Pokemon Go-Spieler haben die wiederholte „Müll“-Recherche im Januar 2024 satt

Pokemon Go-Spieler haben die wiederholte „Müll“-Recherche im Januar 2024 satt

Niladri Sarkar

Die 7-Tage-Forschungsbox von Pokemon Go ermöglicht es den Spielern, im Spiel auf seltene Arten zu stoßen, aber es scheint, dass die Fans die Nase voll haben von einem bestimmten Pokémon, das ebenfalls im Januar 2024 wieder auftauchen soll.

Forschungsquests sind ein wichtiger Teil von Pokemon Go, da sie den Spielern dabei helfen, verschiedene Pokémon zu treffen, Gegenstände im Spiel zu erhalten und Sternenstaub zu sammeln.

Wenn Sie dies regelmäßig tun, zählt dies für einen 7-tägigen Streik pro Woche und Sie werden mit einer Forschungstruhe belohnt, die aus Arten besteht, die in der Wildnis selten sind.

Während diese Forschungstruhen einst Legendäre belohnten, belohnen sie seit Jahren auch andere Pokémon. Allerdings macht es den Fans normalerweise nicht allzu viel aus, da sie die Chance haben, auf Bagon, Larvitar und andere zu treffen, die im PvP und PvE von Nutzen sind.

Aber es gibt ein Pokémon, von dem die Community es satt hat, es jeden Monat in Forschungsboxen zu sehen, und das ist Furfro.

Ein Artikel über das Spiel Pokemon Go com.subreddit Er hob die für Januar geplanten Raids und Events für Fans des Handyspiels hervor und betonte, dass diejenigen, die die Forschungsquests von Season of Legends mit Landorus, Tornadus und Thundurus nicht abschließen konnten, diese nun endlich erledigen und abstauben können.

Artikel wird nach Anzeige fortgesetzt

während Pokémon Go Die Trainer waren mit den Neuigkeiten zufrieden und ein großer Teil der Benutzer äußerte ihre Enttäuschung darüber, dass Furfrou nun schon seit mehreren Monaten im Belohnungspool der Research Box enthalten ist.

Verärgerte Spieler verspotteten Furfrou mit Kommentaren wie „Furfrou verrottet Müllbohnen“ und „Sie ist so Quatsch.“

Ein anderer schrieb: „Können wir Forfro schon aus den Suchfeldern entfernen?“ „Es ist sehr ärgerlich, dass ich eine Woche damit verbringen muss, Briefmarken für sie zu sammeln.“

Sogar Trainer, die Furfrou lieben, müssen zugeben, wie schlecht Furfrou ist, als einer sagte: „Es ist einfach… nicht gut, ganz und gar nicht. Bestenfalls durchschnittlicher CP, schreckliches PvP-Moveset usw. Ich mag dieses Ding.“ ist schlecht.

Wenn es etwas Positives an dieser enttäuschenden Pokémon-Begegnung gibt, dann ist es, dass Furfrou glänzend sein kann, aber selbst das scheint bei den Fans keinen großen Anklang zu finden. „Gleich nachdem ich mein glänzendes Furfrou bekommen habe, ist der Moment gekommen, in dem ich hoffe, es nie wieder irgendwo zu sehen, egal ob es glänzend ist oder nicht“, erklärte ein Benutzer.

In einem anderen Beitrag hieß es: „Meine Liebe! Es ist Zeit für Ihr wöchentliches Furfrou! „Ja, Schatz …“, löste bei den Nutzern ähnliche Kommentare aus.

Artikel wird nach Anzeige fortgesetzt

„Alle meine Freunde hassen Forfro“, sagte ein Trainer, während ein anderer sagte: „Diese Sache hier macht mich so wütend.“

Die Pokemon Go-Community ist offensichtlich nicht besonders glücklich darüber, dass Furfrou jeden Monat im Forschungsbox-Set wiederholt wird, und die Änderung in einen Meta-bezogenen Typ würde sicherlich gut aufgenommen werden.

Wenn Sie auf der Suche nach besseren, leistungsstärkeren Optionen in Pokemon Go sind, schauen Sie sich an, wie Sie Frigibax und Larvesta erhalten.

Siehe auch  Google erwägt einen weiteren Assistenten mit einem kalten Namen: Gemini