Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

NBIM und Prologis verkaufen US-Logistik und kaufen deutsche Vermögenswerte in drei Transaktionen | Nachrichten

Norges Bank Investment Management (NBIM), der Zweig der norwegischen Zentralbank, der den norwegischen Staatsfonds verwaltet, hat über seine Partnerschaft mit dem Vermögensverwalter Prologis drei logistische Vereinbarungen getroffen – Käufe in Deutschland und Verkäufe für den doppelten Wert in den USA.

In einer am 30. Juni abgeschlossenen Transaktion investierte sie zusammen mit ihrem Partner, dem Global Government Pension Fund (GPFG), 108 Millionen Euro in eine 47%-Beteiligung an 11 Logistikimmobilien in Berlin und der Rhein-Ruhr-Region die restlichen 53 %.

Die in Oslo ansässige Organisation sagte, ohne den Verkäufer zu nennen, sie habe die Vermögenswerte von einer „börsennotierten deutschen Immobiliengesellschaft“ gekauft.

NBIM sagte, die 11 Immobilien hätten eine Gesamtmietfläche von 548.000 Quadratmetern und fügten hinzu, dass sie “nicht mit Schulden belastet sind und es keine Finanzierung im Rahmen des Deals gab”.

Laut NBIM hat die Prologis-Partnerschaft 27 Logistikimmobilien in mehreren Teilen der Vereinigten Staaten, darunter Memphis, Louisville, Seattle, Baltimore/DC und Südflorida, an einen von Ares Management verwalteten Fonds verkauft.

NBIM sagte, es habe 206 Millionen US-Dollar (175 Millionen Euro) für seinen 45%igen Anteil an den Vermögenswerten erhalten und der Verkauf sei letzte Woche, am 14. Juli, auf der Grundlage einer am 2. Juni unterzeichneten Vereinbarung abgeschlossen worden.

Der GPFG-Direktor sagte, dass diese 27 Immobilien 5,1 Millionen Quadratfuß vermietbare Fläche umfassen und im Januar 2020 im Rahmen eines größeren Portfolio-Deals erworben wurden.

NBIM sagte auch, dass seine Verbindung mit Prologis eine US-Logistikimmobilie in Jeffersonville, Südindiana, im Rahmen einer Transaktion, die am 17.

Die Gesamtmietfläche des Gebäudes beträgt eine Million Quadratfuß, fügte sie hinzu und fügte hinzu, dass das Joint Venture das Objekt im Rahmen eines größeren Portfolio-Deals im Jahr 2015 gekauft habe.

READ  Autonomes Fahren im Mondstil

May Holstad, Chief Real Estate Asset Officer, sagte im Februar, dass Logistikimmobilien den Hauptbeitrag zur starken Performance nicht börsennotierter Immobilien im Jahr 2020 leisteten, obwohl nicht börsennotierte Immobilienanlagen im Allgemeinen das letzte Jahr mit einem Verlust von 0,1% endeten.

Um die digitale Ausgabe der neuesten IPE Real Assets zu lesen, klicken Sie hier.