Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Multiversum und Einzelquant erhalten vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen Auftrag über 1,4 Millionen US-Dollar für die Forschung in den Quantenmaterialwissenschaften

Multiversum und Einzelquant erhalten vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen Auftrag über 1,4 Millionen US-Dollar für die Forschung in den Quantenmaterialwissenschaften

Multiversum-Computing Und Ein Ärmel In Zusammenarbeit mit … wurde ein 1,4 Millionen US-Dollar teures Forschungs- und Entwicklungsprojekt für industrielle Materialwissenschaften gestartet. Quantencomputing-Initiative des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR QCI). Ziel des Projekts ist es, mithilfe der Quantensimulation die Übertragungsfähigkeiten von Einzelphotonendetektoren mit supraleitenden Nanodrähten zu verbessern, die für Quantenkommunikationsgeräte unerlässlich sind. Das Projekt soll kurz- bis mittelfristig Quantenanwendungen auf derzeit in der Entwicklung befindlichen Quantengeräten ermöglichen, die klassische Ansätze übertreffen. Die Detektoren haben mehrere Anwendungsfälle, darunter Quantencomputer, Weltraumkommunikation und Bioimaging. Quantenalgorithmus-Experten von Multiverse werden mit Hardware-Ingenieuren von Single Quantum zusammenarbeiten, um einen Algorithmus zu entwickeln, der speziell für die Quantencomputer des DLR QCI entwickelt wurde. Single Quantum ist auf schnelle, hochempfindliche Lichtsensoren spezialisiert, die auf einer Einzelphotonenstruktur mit supraleitenden Nanodrähten basieren.

Das Projekt ist Teil des DLR QCI's Quantencomputer-Entwicklungsalgorithmen im Hardware-Software-Design (ALQU) eine Anstrengung. Erkenntnisse aus diesem Projekt werden von anderen Teams innerhalb der größeren DLR-QCI-Initiative genutzt, um andere Materialien zu simulieren oder zusätzliche Quantensimulationen durchzuführen. Das Projekt unterstützt zwei Ziele in der Arbeit von ALQU: effiziente Montage von Schaltkreisen auf Quantengeräten und Entwicklung von Quantenalgorithmen für den industriellen Einsatz. Der Gewinn dieses Projekts stärkt die Position von Multiverse Computing im Quantencomputing-Ökosystem des Landes und baut auf der bisherigen Zusammenarbeit mit anderen großen deutschen Unternehmen auf, darunter Bosch, ZF, BASF und anderen.

Auf der Multiverse-Website wurde eine Pressemitteilung mit zusätzlichen Informationen veröffentlicht Hier.

8. Februar 2024

Siehe auch  Der Weg zum nachhaltigen Weltraum ist nach der russischen Invasion in der Ukraine unklar