Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Moyes erntet Kritik von deutschen Medien

Die Europa-League-Reise von West Ham United endete nach einem mutigen, aber letztendlich erfolglosen Versuch gegen Bayer Leverkusen. Trotz des frühen Treffers von Michail Antonio konnten sich die Hammers nicht qualifizieren und verloren insgesamt mit 1:3.

Das Spiel verlief nicht ohne Drama. Eine Auseinandersetzung zwischen Antonio und Leverkusens Jonathan Tah führte zur Entlassung des technischen Personals beider Teams. Nach dem Spiel lösten Äußerungen von West Ham-Trainer David Moyes gegenüber dem Trainerstab von Xabi Alonso Kritik in der deutschen Bild-Zeitung aus.

Bilds Schlagzeile „Ein guter Verlierer sieht anders aus …“ deutet darauf hin, dass sie der Meinung waren, dass Moyes‘ Verhalten nach dem Spiel hinter den Erwartungen zurückblieb.

Trotz der Niederlage waren die West Ham-Fans unterschiedlicher Meinung. Während einige von der Begeisterung, die Moyes in der Pressekonferenz zeigte, beeindruckt waren, waren andere der Meinung, dass die Frustration von fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen während des gesamten Spiels herrührte. TalkSPORT-Experte Alan Pardew wiederholte diese Meinung und deutete an, dass die Hammers vom Schiedsrichter „misshandelt“ wurden.

Die Europakampagne von West Ham ist vielleicht vorbei, aber die Kontroverse um das Management und die Kommentare von Moyes bleibt bestehen. Der Fokus muss sich nun auf die Premier League und die verbleibenden Spiele der Mannschaft richten.

Siehe auch  Explosionen erschüttern eine deutsche Waffenfabrik