Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

MHRA ist “überrascht” über die Entscheidung Großbritanniens, Malta von der Liste der sicheren Reisen auszuschließen

Die Entscheidung des Vereinigten Königreichs, Malta von der Liste der sicheren Länder für die Reise des Coronavirus aus England zu streichen, hat die maltesische Hotel- und Restaurantlobby verblüfft, wonach die Entscheidung “nicht durch Daten oder Wissenschaft gerechtfertigt” sei.

Der maltesische Hotel- und Restaurantverband sagte in einer Erklärung am Samstag, dass die Unterlassung einen guten Start in die Sommersaison darstelle und forderte die lokalen Behörden auf, einzugreifen.

Zur Überraschung vieler und entgegen den Erwartungen der britischen Medien wurde Malta von der Liste der Länder des Vereinigten Königreichs ausgeschlossen, in die britische Touristen frei reisen können, ohne dass sie bei ihrer Rückkehr unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Die Geschäftsreisen für britische Staatsbürger werden am 17. Mai wieder aufgenommen.

Die 12 Länder, die erfolgreich angekommen sind, sind Portugal, Australien, Neuseeland, Singapur, Brunei, Island, die Färöer, Gibraltar, die Falklandinseln und Israel.

Malta wird stattdessen als Bernstein eingestuft, was bedeutet, dass Expats sich zu Hause 10 Tage lang selbst isolieren sollten oder weniger, wenn sie nach fünf Tagen einen negativen COVID-19-Wert erzielen.

Die Liste wird alle drei Wochen überprüft, was bedeutet, dass Malta noch vor Ende Mai aufgenommen werden kann.

Während englische Touristen bei ihrer Rückkehr unter Quarantäne gestellt werden müssen, wenn sie Malta besuchen, werden deutsche Touristen dies nicht tun: Deutschland sagte am Freitag, es würde Malta von seiner Liste der COVID-Risiken streichen.

Vor der Pandemie im vergangenen Jahr waren Großbritannien und Deutschland die beiden größten Tourismusmarken Maltas.

Am Samstag sagte der Verein, er sei “überrascht” von dem Ausschluss.

“Objektiv gesehen erfüllt Malta die Sicherheitsanforderungen in Bezug auf COVID-19”, sagte sie und stellte fest, dass die britischen Medien Malta als bevorzugtes Reiseziel aufgeführt hatten.

READ  Der Apple AirTag wurde gehackt, sagt der Sicherheitsforscher, der Sicherheitslücken in Firmware-Patches gefunden hat

“Die MHRA stimmt der allgemeinen Ansicht der wichtigsten britischen Reise- und Tourismusakteure zu, dass die Entscheidung, zu wenige europäische Länder ins Grüne zu bringen, nicht durch Daten oder wissenschaftliche Erkenntnisse gerechtfertigt ist.”

Sie fügte hinzu, dass das Weglassen von Malta den Tourismussektor zumindest für den Monat Juni negativ beeinflussen wird, und wenn die Angelegenheit nicht dringend angegangen wird, wird der Sektor in Malta “einen scheinbar guten Start in die Sommersaison verlieren”.

Er forderte die Behörden, insbesondere das Büro des Premierministers und das maltesische diplomatische Korps, auf, “alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass Malta innerhalb von drei Wochen auf die Grüne Liste des Vereinigten Königreichs gesetzt wird”.

Unabhängige Presse kostet Geld. Die Unterstützung der Times of Malta Kaffeepreis.

Unterstütze uns