Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Massenimpfungen sind ein Zeichen amerikanischer Macht

Im Gegenteil, eine Form dessen, was entweder mit Bewunderung oder Verachtung für den “nationalistischen Impfstoff” genannt wird, wurde von Anfang an in das US-Impfprogramm eingeführt, wie das britische und das israelische Programm: Was auch immer es kostete, was auch immer es kostete, jeder wurde verwöhnt. Die Trump-Regierung hat sich geweigert, COVAX beizutreten, dem internationalen Konsortium, das Impfstoffe auf der ganzen Welt vertreiben will. Irgendwann Trump Krach machen Über den exklusiven Erwerb eines in Entwicklung befindlichen Impfstoffs durch ein deutsches Unternehmen. Mit Ausnahme einiger rhetorischer und symbolischer Gesten hat sich Präsident Joe Biden auch nicht vor dieser Position gescheut. Und beschlossen, Mexiko und Kanada mehrere Millionen Dosen zu schicken AstraZeneca-Impfstoff– was die Vereinigten Staaten noch nicht zugestimmt haben und möglicherweise nicht brauchen – und einige andere Versprechungen gemacht haben, in Zukunft mit anderen Ländern “zusammenzuarbeiten”.

Es war viel geschrieben Wie die Europäische Union einen anderen Weg eingeschlagen hat, indem sie gemeinsam Impfstoffe für alle ihre Mitglieder gekauft hat, mit der Begründung, dass der Bieterkrieg zwischen europäischen Ländern kleineren Ländern nichts übrig lassen würde. Die Europäische Union hielt auch die Treffen ab, die zur Verbreitung von COVAX führten, um die Gegenseitigkeit vorwegzunehmen und den europäischen Herstellern den Export nach Großbritannien und anderswo zu ermöglichen. In Europa hat sich der Stolz auf “gute” Leistungen in den frühen Stadien der Epidemie in einigen Ländern zu Ärger darüber entwickelt, dass Impfstoffe nicht schneller verteilt werden können. Impfstoff-Nationalisten befinden sich jedoch nicht nur auf einem anderen Weg als die Europäische Union. Sie gingen auch eine andere Richtung als Russland und China, zwei Länder, die von der globalen Bedeutung dieses Moments so überzeugt waren, dass sie beide waren. Verkauf und Vertrieb von Impfstoffen im Ausland Noch bevor die Bevölkerung geimpft wurde. Ab Ende März China Es produzierte 250 Millionen Dosen seiner Impfstoffe Und sie haben 118 Millionen ins Ausland geschickt, in mehr als vierzig verschiedene Länder. Stolz ist auch Russland, das eine Impfrate im einstelligen Bereich hat Exporte in 22 verschiedene LänderSowie Angebote zur Herstellung von Sputnik V in Südkorea, Indien, Serbien und möglicherweise Italien.

READ  Holen Sie sich Ghost of Tsushima und andere exklusive Angebote auf PlayStation zu den bisher niedrigsten Preisen. • Eurogamer.net

Lesen Sie: Impfstoff-Nationalismus ist zum Scheitern verurteilt

Kein Wunder: Im Gegensatz zu Biden, Johnson, Netanyahu oder einem der EU-Ministerpräsidenten besteht in Peking und Moskau kein Grund zur Sorge um Wähler, die die Verteilung des Impfstoffs beurteilen könnten. Die Chinesen sind möglicherweise auch zu dem Schluss gekommen, dass ihre Systeme zur Kontaktverfolgung, Grenzkontrolle und Quarantäne sehr erfolgreich sind und sie die Massenimpfung nicht beschleunigen müssen. Vor allem haben beide Länder Impfstoffe bereits als bahnbrechende Technologie identifiziert und bereits entschieden, dass die außenpolitischen Vorteile der Verteilung von Impfstoffen im Ausland zu wichtig sind, um verschwendet zu werden.

Diese Entscheidung prägt die Politik anderer Länder. Drei Viertel der Impfstoffe wurden nach Chile geliefert, dem Land, in dem sich die Impfstoffe befinden Die höchste Impfrate liegt in LateinamerikaSind die chinesischen CoronaVac-Aufnahmen. Serbien, das nicht Teil der Europäischen Union ist, nutzt den russischen Sputnik V, um anderen europäischen Ländern einen Schritt voraus zu sein. San Marino, ein kleines Land, das nicht Teil der Europäischen Union ist, hat russische Impfstoffe für seine 29.000 Bürger gekauft und war geworden Neid Italiens. Vereinigte Arabische Emirate, prof Weltführer Bei der Massenimpfung – sowohl vor den USA als auch vor dem Vereinigten Königreich – verwendete er nicht nur den chinesischen Sinopharm-Impfstoff, sondern plante auch die gemeinsame Produktion einer Kopie. Unter dem Namen Hayat-VaxAus dem arabischen Wort für “Leben”, eine Entscheidung, die eindeutig mit dem Ziel getroffen wurde, in der arabischen Welt zu vermarkten.