Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Marcus Rashford kommentiert die Unterzeichnung eines neuen Vertrags für Gespräche mit Manchester United, da er befürchtet, dass neue Eigentümer ihm aufgrund von „Cristiano Ronaldo“ nicht mehr als 300.000 Pfund pro Woche geben werden.

Marcus Rashford kommentiert die Unterzeichnung eines neuen Vertrags für Gespräche mit Manchester United, da er befürchtet, dass neue Eigentümer ihm aufgrund von „Cristiano Ronaldo“ nicht mehr als 300.000 Pfund pro Woche geben werden.

Marcus Rashford soll die Unterzeichnung eines neuen Vertrags mit Manchester United aufgrund von Unsicherheit und der „Ronaldo-Regel“ verschieben.

  • Die Umleitung ist bis 2024 mit Auflagen verbunden
  • Es wurde noch keine Erweiterung entwickelt
  • Er wurde mit Barcelona und Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht

was ist passiert? Der englische Nationalstürmer, ein einheimisches Produkt aus dem berühmten Akademiesystem der Red Devils, ist nur bis Sommer 2024 mit einem Vertrag verbunden. Mit dem 25-Jährigen – dem alternden Star, der hatte – wurden noch keine neuen Bedingungen festgelegt die beste Saison seiner Karriere 2022-23 – er erzielte 27 Tore in 44 Spielen.

Das größere Bild: United ist sehr daran interessiert, die Verlängerungsfrist zu verlängern, aber sie stecken derzeit in einer Übernahmesaga, die dazu führen könnte, dass die Glazer-Familie den Besitz des Clubs an Leute wie Sir Jim Ratcliffe oder Sheikh Jassim bin Hamad Al Thani überträgt. Mit Fragen, die über der Richtung schweben, in die United geht, Die Sonne Berichte deuten darauf hin, dass Rashford seine Zeit weiterhin der Vertragsfront widmen wird.

Und außerdem: Es deutet auch darauf hin, dass Rashford besorgt ist, dass die sogenannte „Cristiano-Ronaldo-Regel“ im Old Trafford das nächste Angebot von United für ihn einschränken könnte. Den Roten Teufeln hat der portugiesische Superstar Ronaldo – der vor seiner Freilassung im November 2022 480.000 Pfund pro Woche sammelte – die Zehen verbrannt, und die Giganten der Premier League sollen jetzt eine Gehaltsobergrenze von 300.000 Pfund haben, die sie wahrscheinlich brauchen werden. gebrochen werden, um Rashfords Dienste zu behalten.

Auf drei Bildern:

Getty ImagesMarcus Rashford Manchester United 2022-23Getty ImagesMarcus Rashford Cristiano RonaldoGetty / Ziel

Siehe auch  UEFA lehnt Antrag ab, das Allianz-Stadion in Regenbogenfarben zu erleuchten | Sport | Deutsche Fußballnachrichten und die wichtigsten internationalen Sportnachrichten | DW

Was dann? Sollte Rashford beschließen, sich nicht auf einen neuen Vertrag einzulassen, steht es ihm frei, ab Januar 2024 mit Bewerbern außerhalb Englands zu sprechen. Zuvor wurde Barcelona und Paris Saint-Germain das Interesse an dem vielseitigen Stürmer zugeschrieben, der einen hat Erste Liga 73. Ligatore und 51 Länderspiele auf seinen Namen.

Wer sollte in der nächsten Saison die Nummer 9 für Manchester United sein?

17371 Stimmen

Danke für das Abstimmen.

Die Ergebnisse werden bald geteilt.

Wer sollte in der nächsten Saison die Nummer 9 für Manchester United sein?

  • 32%Harry Kane
  • 54%Viktor Osimhen
  • 5%Randall Kolo Mwani
  • 9%Wout Westhorst

17371 Stimmen