Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Liverpool hat einen doppelten Verletzungsrückschlag erlitten, da Diogo Jota und Curtis Jones aus dem Carabao-Cup-Finale ausgeschlossen sind und dem Duo eine Auszeit bevorsteht.

Liverpool hat einen doppelten Verletzungsrückschlag erlitten, da Diogo Jota und Curtis Jones aus dem Carabao-Cup-Finale ausgeschlossen sind und dem Duo eine Auszeit bevorsteht.

Von Simon Jones für MailOnline

20:41 19. Februar 2024, aktualisiert 23:12 19. Februar 2024

  • Liverpool muss im Wembley-Duell auf mehrere Spieler der ersten Mannschaft verzichten
  • Diogo Jota könnte aufgrund einer Knieverletzung bis zu zwei Monate pausieren
  • Dominic King: Diogo Jota wird zwei Monate außer Gefecht sein! Liverpool sollte in diesem Dreikampf der dritte Favorit sein – Alles nimmt Fahrt auf Podcast

Liverpools Verletzungskrise hat sich verschärft, da Diogo Jota und Curtis Jones am kommenden Wochenende im Carabao-Cup-Finale gegen Chelsea ausfallen.

Scans haben bestätigt, dass das Paar eine Zeit lang nicht im Einsatz sein wird und nicht für das Wembley-Finale zur Verfügung stehen wird, da Liverpool auch auf Trent Alexander-Arnold verzichten muss.

Auch bei Dominik Szoboszlai und Alisson bestehen aufgrund von Oberschenkelproblemen große Zweifel.

Jota und Jones mussten in der ersten Hälfte des 4:1-Sieges gegen Brentford am Samstag aufgrund von Knie- und Knöchelverletzungen ausfallen.

Liverpool wird weitere Tests abwarten, bevor es einen Genesungszeitplan festlegt, es gibt jedoch Befürchtungen, dass Jota aufgrund einer Knieverletzung bis zu zwei Monate ausfallen wird.

Liverpools Stürmer Diogo Jota wurde für das Carabao-Cup-Finale an diesem Wochenende ausgeschlossen
Curtis Jones muss wegen Knöchelproblemen ebenfalls auf das Spiel gegen Chelsea verzichten
Jürgen Klopp wird in der ersten Mannschaft auf eine Gruppe wichtiger Spieler verzichten müssen, da sich seine Verletzungskrise verschärft

Alexander-Arnold wird das Chelsea-Spiel verpassen, nachdem er sich eine Bänderverletzung im Knie zugezogen hat, während Torwart Alisson am Freitag beim Training an einer Oberschenkelverletzung leidet.

Stürmer Darwin Nunez verstärkte die Besorgnis von Liverpool, als er über ein Muskelproblem klagte, das dazu führte, dass er in der ersten Halbzeit gegen Brentford ausgewechselt wurde.

Thiago Alcantara, Stefan Bajcetic, Joel Matip und Ben Doak fallen aufgrund langfristiger Verletzungsprobleme ebenfalls aus.

Daher steht Klopp vor einer Reihe schwieriger Spiele ohne eine Reihe von Schlüsselspielern, wohlwissend, dass die verlorenen Punkte Manchester City und Arsenal die Rückkehr ins Titelrennen ermöglichen werden.

Siehe auch  Geringfügiger Verstoß gegen die F1-Kostenobergrenze von 0,5 Sekunden pro Runde

Insbesondere Jotas Verletzung gegen Brentford schien ernst zu sein.

Der Brentford-Spieler fiel schwer auf das Knie des Portugiesen und musste auf einer Trage abtransportiert werden. Es sieht so aus, als ob es sich nicht um einen Kreuzbandriss handelt, der seine Saison beendet und ihn von der EM 2024 ausgeschlossen hätte, aber er wird für einen großen Teil der verbleibenden Saison pausieren.

Auch Darwin Nunez hat ein kleines Problem und die Reds sind erschöpft

Liverpool hat am Sonntag gegen Chelsea den Titel auf dem Spiel, nachdem es am Mittwoch gegen Luton gespielt hat.

Den Reds steht dann ein harter Ausflug in den Nottingham Forest bevor, bevor sie Manchester City an der Anfield Road und anschließend ein Merseyside-Derby im Goodison Park begrüßen. Das Aufeinandertreffen mit Manchester United am 6. April im Old Trafford lässt die Spiele noch gruseliger aussehen.

Bisher hat Klopps Mannschaft die Ausfälle gut verkraftet, aber wenn ihre Reihen noch weiter dezimiert werden, könnte dies das Ende ihrer Titelambitionen bedeuten.