Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

LIVE-UPDATES: Der Schweigegeldprozess gegen Donald Trump wird fortgesetzt

LIVE-UPDATES: Der Schweigegeldprozess gegen Donald Trump wird fortgesetzt

Trump behauptet fälschlicherweise, er dürfe wegen einer Schweigepflicht nicht aussagen

Donald Trump kehrte am Donnerstag zum Strafgerichtshof von Manhattan zurück, um illegale Gelder zu verfolgen, nachdem er in den umkämpften Bundesstaaten Wisconsin und Michigan Wahlkampf geführt hatte.

Richter Juan Merchan prüft heute vier weitere mutmaßliche Verstöße gegen Trumps Schweigepflicht, nachdem er ihm zuvor eine Geldstrafe von 9.000 US-Dollar auferlegt und den Angeklagten gewarnt hatte, dass ihm eine „Gefängnisstrafe“ drohe, wenn er darauf bestehe, sich schlecht über wichtige Teilnehmer zu äußern.

Die Rechtsabteilung des ehemaligen Präsidenten reagiere nach eigenen Angaben auf Angriffe der ehemaligen Vermittler Michael Cohen und Joe Biden.

Den Abschluss seiner Aussage machte heute Keith Davidson, der ehemalige Anwalt von Stormy Daniels Spieljunge Model Karen McDougall, die über den Verkauf ihrer Geschichten verhandelte, um ihr Schweigen zu gewährleisten.

Mr. Davidsons frühere Beteiligung an anzüglichen Promi-Geschichten wurde im Kreuzverhör zur Sprache gebracht, um seine Position vor der Jury zu verwirren.

Kurz bevor das Gericht vertagt wurde, twitterte Michael Avenatti, der ehemalige Anwalt von Frau Daniels, aus dem Gefängnis und beschuldigte Herrn Davidson, ein Lügner zu sein.

Unabhängig davon sagte Cohen in einer der Jury vorgespielten Aufnahme, Trump habe ihm im Hinblick auf die Schweigegeldverschwörung gesagt: „Ich hasse die Tatsache, dass wir das getan haben.“ Cohen antwortete, dass er ihm gesagt habe, dass es das Richtige sei.

Alex Woodward vom Independent berichtet über den Prozess vor dem Manhattan Criminal Court.

1714692642

Siehe auch  Donald Trump ermutigt den rechtsextremen französischen Präsidentschaftskandidaten Eric Zemmour, „stark und mutig zu sein“ | US-Nachrichten

MICHAEL COHEN: Sobald Trump zum Insider wird, sagen seine Freunde, dass er in Gefahr ist

In den sieben Jahren seit der Erklärung dieser unerschütterlichen Loyalität hat der ehemalige Anwalt und „Fixer“ seinen eigenen öffentlichen Untergang und seine strafrechtliche Verurteilung erlitten und wird nun als Hauptzeuge im Geldverfahren des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan gegen den ehemaligen Präsidenten eingesetzt.

Oliver O'Connell3. Mai 2024 um 00:30 Uhr

1714690811

In Bildern: Trump macht nach dem Prozess in einer Feuerwehrwache in Midtown Manhattan einen Wahlkampfstopp

Oliver O'Connell3. Mai 2024 um 00:00 Uhr

1714689042

Ein Mann, der damit prahlte, dass er der Bande vom 6. Januar einen Beamten „verfüttert“ habe, ist zu fast fünf Jahren Haft verurteilt worden

Ein Geschäftsinhaber aus Georgia, der damit prahlte, dass er einen Polizisten einer Gruppe von Randalierern „verfüttert“ habe, die am 6. Januar 2021 das US-Kapitol stürmten, wurde wegen seiner wiederholten Angriffe auf die Strafverfolgungsbehörden während des Aufstands zu fast fünf Jahren Gefängnis verurteilt . .

Jack Wade Wheaton schlug einen Offizier mit einer Metallkrücke und zerrte ihn – mit dem Kopf voran und dem Gesicht nach unten – in die Menschenmenge auf dem unteren Westbalkon des Kapitols. Wheaton prahlte später in einer SMS damit, dass er es „den Leuten verfüttert“ habe.

Ungefähr 20 Minuten später versuchte Wheaton, einen zweiten Beamten in die Menge zu ziehen, sagen die Staatsanwälte. Außerdem trat er, drohte und warf eine Stange auf Beamte, die versuchten, eine Menge Anhänger des damaligen Präsidenten Donald Trump abzuwehren.

1714687560

Heute vor Gericht: Eine bombastische Audioaufnahme zeigt, wie Trump und Cohen über eine „Catch and Kill“-Schweigegeldkomplotte diskutieren

Zum ersten Mal in Donald Trumps geheimem Geldprozess hörten die Geschworenen Audioaufnahmen des ehemaligen Präsidenten, wie er mit seinem ehemaligen Anwalt einen Deal besprach, um das Schweigen des ehemaligen Präsidenten zu erkaufen. Spieljunge Das Model, das eine Affäre mit Herrn Trump behauptete.

Ein Teil der Aufnahme – die heimlich von Michael Cohen aufgenommen wurde, als Trump sich mitten in seinem Präsidentschaftswahlkampf 2016 befand – wurde am Donnerstag in einem Gerichtssaal in Manhattan abgespielt und gab der Jury einen kurzen, aber entscheidenden Einblick in die Art und Weise, wie sein „Berater“ mit der Angelegenheit umging. Sein Chef ist in einen Plan eingeweiht, der nun im Mittelpunkt des Strafverfahrens gegen ihn steht.

Oliver O'Connell2. Mai 2024 um 23:06 Uhr

1714686323

Anschauen: Trump liefert Pizza an Feuerwehrleute in Midtown Manhattan

Nach einem langen Verhandlungstag kam Donald Trump bei einer Feuerwehrwache in Midtown Manhattan vorbei, um den Ersthelfern Pizza zu liefern.

Oliver O'Connell2. Mai 2024 um 22:45 Uhr

1714685442

Ol' Blue Eyes wehrt sich gegen die Behauptung, er schlafe vor Gericht

Der ehemalige Präsident betonte, dass er, obwohl er manchmal die Augen geschlossen habe, „intensiv“ zuhöre und „alles“ aufnehme! In einem kostenlosen Social-Media-Beitrag auf Truth Social am Mittwoch.

Mike Bedigan Er hat die Geschichte…

Oliver O'Connell2. Mai 2024 um 22:30 Uhr

1714683342

Oliver O'Connell2. Mai 2024 um 21:55 Uhr

1714682147

Anschauen: Trump sagt, Robert Kennedy sei „kein ernsthafter Kandidat“

Oliver O'Connell2. Mai 2024 um 21:35 Uhr

1714682087

Abschrift des aufgezeichneten Gesprächs zwischen Cohen und Trump

Nachfolgend finden Sie eine grobe Abschrift der zuvor vor Gericht abgespielten Aufzeichnung des Gesprächs zwischen Michael Cohen und Donald Trump:

MC: „Ich muss eine Firma gründen, um all diese Informationen über unseren Freund David zu übertragen, wissen Sie, also werde ich das sofort tun … und ich habe mit Allen Weisselberg darüber gesprochen, wie das Ganze gestaltet werden soll hoch.“

DT: „Also, was müssen wir dafür bezahlen? 150?

MC: „[inaudible] Finanzen. Ja. Oh, und das ist alles.“

DT: „Ja, darüber habe ich nachgedacht.“

MC: „Weil – hier weiß man nie, wo dieses Unternehmen ist – man weiß nie, was es ist –“

DT: „Vielleicht wurde er von einem Lastwagen angefahren.“

MC: „Nun, ich muss etwas bezahlen.“

Alex Woodward2. Mai 2024 um 21:34

1714681813

Gerichtsvertagung

Der Fall wurde für heute vertagt und Richter Merchan entlastete die Geschworenen.

Die morgige Verhandlung endet vorzeitig um 15.45 Uhr, da einer der Geschworenen einen wichtigen Termin hat.

Oliver O'Connell2. Mai 2024 um 21:30 Uhr