Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Kengo Kuma gewinnt den Entwurf des Kamal-Theaters in der russischen Republik Tatarstan

kengo kuma interpretiert den Geist von Tatarstan

Die Gewinner des Wettbewerbs für das architektonische Konzept des Jalyasgar Kemal Tatari Government Academic Theatre wurden bekannt gegeben, wobei der erste Platz an das Konsortium unter der Leitung von Kengo Kuma & Associates ging. Weitere Büros des Konsortiums sind die werner sobek AG, wowhaus bureau und die persönliche Kreativwerkstatt des Architekten Bakulin German Alekseevich.

Das Projekt, das voraussichtlich 2025 umgesetzt wird, wird dem Jalyasgar-Kemal-Theater, einem der ältesten tatarischen Nationaltheater in der Region in Russland, ein neues Zuhause bieten. Das Werk wird die Geschichte seines Standorts in Kasan, Republik Tatarstan, mit seinen „Interpretationen der tatarischen Kunst, seinem reichen Repertoire, der Verwendung verschiedener Techniken und der tatarischen Sprache“ feiern.

Kengo Kuma Kamal TheaterFotos © wowhaus bureau

Anlehnung an die natürlichen „Eisblumen“ der Gegend

Mit dem ersten Platz an kengo kuma & Associates (siehe mehr HierDer Kamal Theatre Design Competition lud Teams ein, ‚Eine architektonische Sprache, um einen Teil der nationalen Kultur auszudrücken, die die Theatergruppe seit Jahrzehnten schätzt und interpretiertDas Team um Kengo Kuma ließ sich von den natürlichen „Eisblumen“ inspirieren, die selten im Kapansee zu finden sind.Im Winter wird die Architektur optisch mit den auf der Oberfläche des Sees gesammelten Eisstücken verschmelzen.

Dieses Naturphänomen hat sich zu einer neuen architektonischen Attraktion für die Stadt entwickelt, die zwischen drei Hallen organisiert wird. Die Haupt-, Welt- und Orienthallen werden durch Kreativ- und Bildungsstudios, öffentlichen Raum sowie Schulungs- und Verwaltungsbereiche ergänzt.

Kengo Kuma Kamal Theater

Das scharfe Äußere umschließt das weiche Innere

Das von Kengo Kuma geleitete Konsortium gestaltet sein Kemal-Theater als Erweiterung der Landschaft. Der bebaute Raum integriert einen Garten mit einem Netz von Spazierwegen und Erholungsgebieten am Wasser. Das Team stellt fest, dass sein Design den Geist der Republik Tatarstan ausdrückt. Während das Äußere scharf und geschlossen wirkt, ist das Innere weich und gastfreundlich. Das Beleuchtungskonzept soll den warmen Innenraum der Lobby erhellen und das Licht durch die dreieckigen Paneele der Fassade allmählich schmelzen lassen. Die bunt verzierten Tafeln im Inneren beziehen sich auf traditionelles tatarisches Handwerk, das eine einladende Atmosphäre schafft.

Siehe auch  Radiokarbon ist der Schlüssel zum Verständnis von p

Kengo Kuma Kamal TheaterEntdecken Sie den Siegerbeitrag von Kengo Kuma im Kemal-Theater in der Russischen Republik Tatarstan