Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Karotten-Minuten-Rezension (PlayStation 4)

eine Minute Karotten Es ist ein nettes Abenteuerspiel, das wahrscheinlich weniger cool ist, als Sie denken. Während das Äußere cool ist – wir lieben seinen cartoonartigen, handgezeichneten Stil – setzt das Spiel sechs Stunden lang schnell einen dunkleren, melancholischen Ton an. Sie spielen als Mo, ein junges Mädchen, das unter der Erde lebt, nachdem eine verheerende Pest den größten Teil des Lebens auf dem Archipel ausgelöscht hat, den sie ihr Zuhause nennt. Vier Riesen haben die Aufgabe, die Inseln manuell an einem sicheren Ort zu halten. Im Spiel geht es darum, die Monster zurückzubekommen, nachdem sie alle auf mysteriöse Weise aufgehört haben zu arbeiten.

Um dies zu tun, muss Mo über Inseln reisen und Giftstoffe aus der Luft vertreiben, die das Land verschmutzen. Halbsynthetische und halborganische Crawler-Technologie wird von Mo-Mitarbeitern Omni Switch eingebracht. Sobald alle Reiniger aktiviert sind, gehst du zurück in den Untergrund, um die Riesen mit einfachen Umgebungsrätseln zu erwecken. In Bezug auf das Gameplay gibt es mit sehr einfachen Interaktionen und einem ziemlich einfachen Plattforming nicht viel zu kauen, aber die Geschichte tut genug, um Sie in Mos Reise zu investieren.

Aus Angst vor Spoilern werden wir nicht viel sagen, aber die Erzählung dreht sich natürlich um mehr als nur ein Ziel. Überall auf den Inseln finden Sie Memories, die kurze Ausschnitte von Mos Vergangenheit oder der Welt früherer Zeiten liefern. Noch besser, Sie lernen die Familie Mo kennen und erfahren mehr über ihre Beziehungen zueinander. Es gibt sogar einige traumähnliche Sequenzen, die auch die Psychologie des Charakters erforschen. Es sind diese persönlichen Momente, die die Dinge wirklich bewegen, obwohl Sie manchmal etwas mehr Details erfahren möchten, als das Storytelling zu bieten hat.

READ  NewsBytes Briefing: Die Deutschen bauen ein Tesla-Flugauto und mehr

Der Gesamteffekt ist jedoch sehr stark. Die schöne Präsentation fügt sich gut in die traurige Geschichte ein und hinterlässt ein kurzes, aber gleichzeitig interessantes Abenteuer.