Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Ich bin den neuen Renault 5 Turbo 3E gefahren

Ich bin den neuen Renault 5 Turbo 3E gefahren

Die englisch-französischen Beziehungen erreichten in den 1980er Jahren ihren Höhepunkt.

Wir besuchten Boulogne auf Weintouren mit einer britischen Fähre.

Um 50 Jahre R5 und 40 Jahre R5 Turbo 2 zu feiern, hat Renault den Turbo 3E geschaffen
Der Turbo 3E hat zwei Elektromotoren, technische Farbe, jede Menge Vorteile und ein rosa Fenster

Wir liebten Juliette Binoche und die Kellnerin im Allo Allo!

Wir haben mit Kylie Je Ne Sais Pas Pourquoi gesungen.

Aber das Beste von allem, die Franzosen haben uns ein paar Crack-Autos geschenkt.

Ich denke an Peugeot 205 GTI, Citroen BX GT, Renault 11 Turbo und Renault Espace.

Dann gab es den ursprünglichen Hot-Hatch-Aufruhr, den Renault 5 Turbo. Einer der Rallye-Götter der Gruppe B.

Jede Menge Power in einem Auto, das kaum mehr wiegt als Ihre Jacke.

Um 50 Jahre R5 und 40 Jahre des legendären R5 Turbo 2 mit Raketenabsatz zu feiern, hat Renault den ebenso beeindruckenden Turbo 3E entwickelt.

Der klassische Turbo 2 sieht aus, wurde aber für die heutige Welt mit zwei Elektromotoren, einer künstlerischen Lackierung, zahlreichen Profis und rosa Fenstern neu aufgelegt.

Das mit Abstand coolste Concept Car des Jahres 2022.

Aber während viele Marken ein funky aussehendes Chassis bauen und es mit einem Mixer antreiben, um es auf den Autoausstellungsstand zu stellen, hat Renault ernsthafte Technik in dieses Auto gesteckt.

Denn es funktioniert tatsächlich. Wie in funktioniert es richtig.

Und wir haben es gerade in Magny-Cours, der ehemaligen Heimat des Großen Preises von Frankreich, ausprobiert.

Der Turbo 3E ist eine elektrische Driftmaschine mit 380 PS und Hinterradantrieb, die 360-Grad-Spins und Donuts so elegant wie möglich macht Torville und Dean (eine weitere 80er-Referenz zu dir), nur mit etwas mehr Rauch.

Siehe auch  Die Minister sagten, sie sollen vor dem Finale in England nicht "Sie kommt nach Hause" sagen

Im Grunde ist es halb Showcar, halb Stuntcar – und 200 Fuß nach dem Fahren ist es ein riesiges Gerät.

Schnell, glatt, sehr sensibel für jede Eingabe und eine Menge Spaß.

Jedenfalls für 20 Minuten.

Denn danach muss er sich 2 Stunden ausruhen und aufladen.

So haben wir genügend Zeit, um herumzustöbern, eine Tasse Kaffee und etwas Gebäck zu holen und mit dem Team dahinter zu sprechen.

Der Turbo 3E verfügt über eine röhrenförmige Ligier-Karosserie mit einem Sicherheitskäfig nach FIA-Spezifikation, zwei leistungsstarke elektronische Brusa-Motoren, die jeweils ein Rad bewegen, und eine spezielle 42-kWh-Lithium-Ionen-Batterie, die auf dem Boden positioniert ist.

Die Rennsitze, Gurte und das Schnellspannlenkrad sind alle von Sabelt

Es rollt auf Rädern, die vorne 19 Zoll und hinten 20 Zoll messen. Die Bremsen stammen vom Megane RS.

Die Kohlefaserkarosserie ist zwei Meter breit – 25 cm mehr als beim Turbo 2 – und vier Meter lang.

Dieser Monsterheckspoiler stammt aus einem Ligier JS 51 Rennwagen.

Das Auto selbst hat ein Gewicht von 980 kg, aber die Batterien sind nicht so leicht und bringen weitere 520 kg hinzu.

Lassen Sie uns nun das Innere besprechen.

Wie das Original ist der Turbo 3E ein zweisitziger Minivan.

N’Golo Kante wäre dort gut angeschnallt. Olivier Giroud weniger.

Die Rennsitze, Gurte und das Schnellspannlenkrad sind alle von Sabelt.

Auf dem Armaturenbrett befinden sich kleine ZEHN-Bildschirme, was eine moderne Variante der 10 analogen Zifferblätter darstellt, die dem Fahrer des Turbo 2 damals gegenüberstanden.

Die Retro-Tartan-Verkleidung harmoniert gut mit der funkelnden Kunst des Renault-Diamant-Emblems.

Das Glanzstück ist natürlich die beeindruckende hydraulische Handbremse, der Zauberstab zum Gleiten in jedem Wettbewerbsauto.

Siehe auch  Netflix-Benutzer waren überrascht, den Remaster des hoch bewerteten PlayStation-Spiels kostenlos zu nutzen

Außer dass dieser noch besser ist, weil er oben einen kleinen Knopf hat, um Wasser auf die Hinterreifen zu spülen.

Unsere französischen Freunde waren ursprünglich besorgt, dass das Auto nicht leicht rutschen würde.

Aber es ist. So sehr, dass sie es zum Kühlen von Reifen verwenden.

An den hinteren Seitenfenstern prangt „La vie en rose“, was so viel bedeutet wie „auf die hellere Seite des Lebens blicken“.

Sandeep Bhambra, Renaults Chefdesigner für Konzeptautos, sagte: „Die Leute haben Angst, dass viele langweilige Autos kommen werden, weil sie elektrisch sind.

Aber nein, wir wollten zeigen, dass Strom richtig Spaß machen kann.

„Elektrizität hat eine gute Seite.

Deshalb haben wir dieses Auto gebaut, deshalb heißt es La vie en rose.

„Obwohl es elektrisch ist, verliert es nicht seine Seele. Es macht immer noch so viel Spaß, oder in gewisser Weise vielleicht sogar noch mehr Spaß.“

Er wird den Renault R5 im Jahr 2024 als superkompaktes Elektroauto für 25.000 £ wiederbeleben. Wir haben unten einige Erinnerungen an das Konzept gedruckt.

Das wahre Ding wird Anfang nächsten Jahres enthüllt.

Sehr bald wird Alpine einen heißen R5 enthüllen und ich verspreche, dass er erstaunlich ist. Wie diese Kellnerin bei Allo’s.

wichtige Fakten

Renault 5 Turbo 3E

  • Batterie: 42 kWh
  • Leistung: 380 PS, 700 Nm
  • 0-62 mph: 3,5 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 124 km/h
  • Spielzeit: 20 Minuten
  • Ladezeit: 2 Stunden
  • Gewicht: 980 kg (+ 520 kg Batterien)
Es gibt zehn kleine Bildschirme auf dem Armaturenbrett, was eine moderne Variante der zehn analogen Zifferblätter darstellt, die dem Turbo 2-Fahrer damals gegenüberstanden.
Turbo 3E ist eine elektrische Driftmaschine mit 380 PS und Hinterradantrieb, die 360-Grad-Spins und Donuts macht