Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Heute vor 78 Jahren befreiten die Polen Polen von der nationalsozialistischen deutschen Besatzung

Heute vor 78 Jahren befreiten die Polen Polen von der nationalsozialistischen deutschen Besatzung

Vertreter der polnischen Diplomatie, der Stadtverwaltung, der polnischen Gemeinde und vieler anderer Verbände und Organisationen nahmen an den Feierlichkeiten zum Gedenken an den 78. Jahrestag der Befreiung von Bologna, Italien, von der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkriegs teil.

Die Feierlichkeiten begannen am Morgen mit der Niederlegung von Kränzen auf der Gedenktafel auf der Piazza Nettuno zum Gedenken an die Befreiung der Hauptstadt der Region Emilia-Romagna. Es wurde festgestellt, dass Soldaten des polnischen II. Korps unter dem Kommando von General Wladyslaw Anders die ersten waren, die die Stadt am 21. April 1945 um 6 Uhr morgens betraten.

Später fand eine Kranzniederlegung am historischen Stadttor Porta Maggiore statt, wo eine Gedenktafel an den Einzug polnischer Soldaten erinnert. Am Tor sagte Bürgermeister Mathieu Lepore, dass die Truppen von General Anders maßgeblich zur Befreiung der Stadt beigetragen hätten. Er versicherte, Polen werde den polnischen Soldaten immer dankbar sein.

Am Mittag wurde auf dem Polnischen Soldatenfriedhof, wo mehr als 1.400 Soldaten des II. Korps begraben sind, eine polnisch-italienische Messe gefeiert. Anschließend bedankte sich Anna Golec-Mastroianni bei allen Teilnehmern der Jubiläen. Sie gab bekannt, dass sie von Bürgermeister Libor erfahren habe, dass die Stadtverwaltung zugestimmt habe, auf dem historischen Nettuno-Platz eine Gedenktafel zum Gedenken an polnische Soldaten anzubringen.

Auch auf dem British Commonwealth Cemetery wurde ein Kranz niedergelegt. Der Jahrestag der Befreiung wurde auch im Bologna Freedom Memorial Museum gefeiert, wo den Teilnehmern der ursprüngliche amerikanische Panzer gezeigt wurde, der vor 78 Jahren in Bologna einmarschierte. Das Auto wurde auch am Set von Anthony Minghellas The English Patient eingesetzt.

Siehe auch  Deutsche Lokführer rufen zu einem erneuten mehrtägigen Streik auf

„Wir pflegen die Erinnerung an die polnischen Soldaten und verbreiten das Wissen über Andrzejs Armee in der gesamten Region Emilia-Romagna. Wir erinnern die Menschen an ihre entscheidende Rolle im Kampf“, sagte Iona Stachera, Direktorin der polnischen Schule der Zweiten Legion in Polen nahm mit ihren Schülern an den Feierlichkeiten zur Befreiung Italiens teil.

Pier Luigi Consorti, der sich seit Jahren in verschiedenen Formen der Zusammenarbeit mit Polen engagiert, kam aus Forlì zu den Bologna-Feierlichkeiten. Wir schickten Hilfe nach Polen. Wir machen jetzt die polnische Kultur und Geschichte populär“, sagte er mit Nachdruck.

Quelle: