Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Freundschaftliche Einigung mit Frankreich winkt

Britische Chinook-Hubschrauber transportieren französische Truppen in den Jedi-Kriegen in der Sahelzone. Die beiden Länder verteidigen die Interessen des jeweils anderen im Pazifik. Gemeinsam arbeiten sie an nuklearen Sprengköpfen.

Die französisch-britische Schnelle Eingreiftruppe (CJEF) erreichte Ende letzten Jahres ihre volle Kapazität und konnte 10.000 Mann zu Lande, zu Wasser und in der Luft weit verbreitet in Kampfhandlungen einsetzen. Frankreich hat mit keinem anderen Land ein so strenges Abkommen. Die deutsch-französische Brigade besteht hauptsächlich aus Papier.

Dieser Militärpakt wurde 2010 im Lancaster House von David Cameron und Nicolas Sarkozy ins Leben gerufen, was wiederum auf die erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Militärs in Bosnien zurückgeht. „Es waren nicht die Amerikaner, die die Belagerung Sarajevos beendeten, die Briten und Franzosen waren vor Ort“, sagte Charles Grant vom Zentrum für Europäische Reform.

Die frommen Reden von Herrn Macron über a „Europäische Armee“, und eine Verteidigungsunion in der Europäischen Union, die einer Währungsunion entspricht, die seltsamerweise von der Realität getrennt ist. Es gibt keine solche Fähigkeit. Die Deutschen sind dafür bekannt, „treu, aber nicht teilnehmend“ zu sein. Der Großteil der Eurozone hat Mitte 2010 ihre Verteidigungsbudgets deutlich gekürzt, um die von der Europäischen Union auferlegten Sparmaßnahmen zu erfüllen.

Macron darf nicht mit Frankreich verwechselt werden. Er stahl sich seinen Weg an die Macht, indem er die ideologische Doppelkleidung trug – Hauptdieb (Head of a Thief) ist der Titel der Biografie von Corinne Lake. Seine europäische imperiale Entschlossenheit – sein Finanzminister schlägt offen ein „europäisches Imperium“ vor, um die Vereinigten Staaten zu konfrontieren – wird von der französischen Nation nicht geteilt.

Siehe auch  Ziele, die der "grünen Liste" für Reisen hinzugefügt werden sollen

EU-skeptisch geprägte Parteien haben im ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahl 2017 die Hälfte der Stimmen erhalten. souverän Emotionen sind in Frankreich genauso tief wie in Großbritannien.

Germanophobie eitert und fließt weiter in einem ungewöhnlichen Essay des Autors Marine Le PenDer Präsidentschaftskandidat und Führer der National Rally (Front National) schlug einen strategischen Bruch mit Deutschland und ein Bündnis mit Großbritannien und Amerika vor. Dies ist die Kinnlade eines Politikers, der seit langem der NATO kritisch gegenübersteht und von Wladimir Putins Weltbild verpönt ist.