Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Fans kehren auf die Tribünen zurück und wirken sich auf ihren Stadionvorteil aus

In diesen Momenten haben wir uns gefragt, wie die Fans die Leistung der Teams noch einmal beeinflussen würden. Sehen wir uns eine interessante Studie an, die im März 2021 durchgeführt wurde und von einigen interessanten Daten umgeben ist.

Seit Beginn der Pandemie wird viel darüber diskutiert, ob der Heimvorteil mit leeren Stadien und ohne Fans auf ihrem Gelände nachgelassen hat.

Wir sind sicher, dass Sie normalerweise mehr Vertrauen in Ihre Mannschaft haben, wenn sie zu Hause spielt. Tatsächlich ist das Vertrauen in einige lokale Teams manchmal so groß, dass die Fußballmedien sie auflisten Stellen Sie sicher, dass das Haus gewinnt.

Doch im März 2021 zeigte eine Studie der Deutschen Mathematischen Hochschule zu Köln und der Universität Paderborn, dass der Heimvorteil besteht … auch ohne die Anwesenheit von Unterstützern.

Von diesen sahen sie sich mehr als 1.000 Profispiele an, die hinter verschlossenen Türen stattfanden. Ebenfalls enthalten sind Wettquoten, die eine direkte Ablesung von „Wie der Wettmarkt den Hausvorteil bei Zuschauer- und Nicht-Zuschauer-Spielen einschätzt“.

Zwar nehmen die Unterschiede bei relevanten Kriterien wie Torabstoß und Gelb-Rote Karten ohne Fans ab, dies hat jedoch beim Vergleich von Spielen vor Covid-19 mit Fans und während der Pandemie ohne Fans nur einen begrenzten Einfluss auf den tatsächlichen Heimvorteil . “, Professor sagt Mitglied.

Die Daten zeigten, dass Schiedsrichter ohne Fans zu Hause nicht mehr dazu neigen, die Heimmannschaft zu bevorzugen und beide Mannschaften gleich spielen. Die Studie zeigt jedoch, dass der Bodenvorteil bei Spielen ohne Zuschauer auf der Tribüne bestehen bleibt.

Vor der Pandemie betrug das Verhältnis von Heimsiegen, Unentschieden und Auswärtssiegen etwa 45:27:28 – das heißt, die Heimmannschaft gewinnt 45 von 100 Spielen und die Auswärtsmannschaft nur 28 von 100 Spielen. In Spielen ohne Zuschauer veränderte sich das Verhältnis von Heimsiegen, Unentschieden und Auswärtssiegen leicht auf 43:25:32.

Die Studie zeigte mehr Veränderungen in der Bundesliga (46:24:30 mit Zuschauern; 33:23:45 ohne Zuschauer) als in Wettbewerben wie der Premier League (46:25:30 mit Zuschauern; 47:22:32 ohne Zuschauer) .

Der Hausvorteil lässt sich nicht allein durch die Wirkung der Unterstützung durch die Fans erklären. Es gibt andere wichtige Faktoren wie das Verhalten des Teams selbst zu Hause und die Leichtigkeit des Reisens während COVID.

Die neue Saison 2021/22 steht kurz vor dem Start und die Premier League beispielsweise wird es ermöglichen, in jedem Stadion 100 % der Zuschauer zu haben, und wir können bald zu der Tradition zurückkehren, dass lokale Teams die Klänge der Fans genießen.

Siehe auch  Olympia-Präsident Thomas Bach warnt vor "politischen Demonstrationen"