Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

EA Courage ist ein mobiles Gaming-Studio von Firemonkeys

EA Courage ist ein mobiles Gaming-Studio von Firemonkeys

Ein neuer Bericht enthüllte, dass EA die Mehrheit seiner Mitarbeiter in seinem mobilen Spielestudio Firemonkeys entlassen wird.

Es wird erwartet, dass bis zu zwei Drittel der Belegschaft des Unternehmens entlassen werden. Kotaku Australien sagen.

Berichten zufolge flogen EA-Führungskräfte letzte Woche zum Firemonkeys-Büro in Melbourne, um die Nachricht zu überbringen. Das Studio hat an mehreren EA-Mobilspielprojekten gearbeitet, darunter Real Racing 3, Need for Speed: No Limits und The Sims FreePlay.

Nachrichtensendung: Beim PlayStation Showcase hat Sony seine zukünftigen First-Party-Pläne durcheinander gebracht.

FireMonkeys wird weiterhin freigeschaltet, obwohl es sich um ein „Einzeltitel“-Studio nur für Die Sims FreePlay handelt.

Die Entwicklungsarbeiten an Real Racing 3 und Need for Speed: No Limits werden nun in das EA-Studio in Hyderabad, Indien, verlegt.

Dies ist nicht der erste Rückschlag für Firemonkeys. Real Racing 4 befand sich zuvor im Studio in der Entwicklung, wurde jedoch bereits 2019 eingestellt, wobei auch bis zu 50 Arbeitsplätze verloren gingen.

Auch die Entwicklungsarbeit an Die Sims Mobile wurde 2021 von Firemonkeys nach Indien verlagert.

Die jüngsten Kürzungen bei Firemonkeys erfolgen, nachdem EA-Chef Andrew Wilson kürzlich gewarnt hatte, dass das Unternehmen sein Geschäft in diesem Jahr „umstrukturieren“ werde und weltweit voraussichtlich etwa 775 Arbeitsplätze verloren gehen würden.

„Während wir unser Portfolio stärker fokussieren, entfernen wir uns von Projekten, die nicht zu unserer Strategie beitragen, überprüfen unsere Immobilienpräsenz und strukturieren einige unserer Teams um“, sagte Wilson gegenüber den Mitarbeitern. „Diese Entscheidungen werden voraussichtlich etwa sechs Prozent der Belegschaft unseres Unternehmens betreffen.“

Siehe auch  Was ist neu im neuesten WhatsApp-Beta-Update?