Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Zahl der Todesfälle aufgrund von Covid in Indien steigt auf ein Rekordniveau, aber die tatsächliche Zahl dürfte schlechter sein Indien

Tägliche COVID-19-Todesfälle und -Infektionen in Indien stellten am Samstag neue Rekorde auf, aber hinterbliebene Ärzte und Familien warnten, dass selbst diese düsteren offiziellen Statistiken die Tragödie des Landes ernsthaft unterschätzen.

Ein Gericht in Delhi sagte auch, dass Indien nicht nur vor einer zweiten Welle, sondern auch vor einem “Tsunami” stehe und Krankenhäuser Patienten abweisen müssten, weil ihnen die Betten und der Sauerstoff ausgehen. Menschen in vielen Teilen Indiens vermeiden es immer noch, Tests durchzuführen oder kämpfen, um darauf zuzugreifen.

“Die Zahlen zu von der Regierung veröffentlichten Covid-Fällen werden tatsächlich unterschätzt”, sagte Dr. Manas Jumta, Generalsekretär der Society of Health Services Physicians in Westbengalen. Vorarbeiter.

Sicher genug, eine große Anzahl von Bewohnern, die im Verdacht stehen, das Covid-Virus zu haben, halten sich von Tests fern. Ich denke, die tatsächliche Zahl der Menschen, die an Covid sterben, ist zwei- bis dreimal höher als von der Regierung berichtet. Die Zahl der Verletzungen kann das Fünffache der von den indischen Behörden gemeldeten Zahl erreichen. “

Samstag Die offizielle Maut verzeichnete 2.600 Todesfälle und 340.000 neue VerletzungenDie Gesamtzahl der Fälle wurde auf 16,5 Millionen erhöht, nach den Vereinigten Staaten an zweiter Stelle. Seit Beginn der Pandemie gab es in Indien 190.000 COVID-19-Todesfälle.

In diesen Zahlen sind jedoch keine Opfer wie Nour El-Amin verzeichnet, der in seinem Dorf Rajram eine Apotheke betrieben hat. Er kannte die Warnsignale von Covid, aber als er Anfang dieses Monats mit dem Ausbruch einer zweiten Epidemiewelle in ganz Indien Fieber und Husten bekam, weigerte er sich, sich Tests zu unterziehen.

“Er besteht darauf, dass es nur normales Fieber ist und er mit etwas Medizin besser wird”, sagte seine Schwägerin Zainab Begum. “Er sagte mir, dass das Krankenhaus voller Covid-Patienten ist und dass er krank werden würde, wenn er dorthin gehen würde.” Fünf Tage später, als der 58-Jährige anfing zu atmen, brachte ihn seine Familie ins Krankenhaus, aber er starb, bevor er aufgenommen wurde, und wurde begraben, ohne sich einer Krankheitsuntersuchung zu unterziehen.

Er ist einer von 10 Menschen im Dorf, die im Verdacht stehen, an der Krankheit gestorben zu sein, aber nie getestet wurden, während fünf Menschen nach positiven Tests gestorben sind. Diese Zahlen deuten darauf hin, dass offizielle Daten bis zu zwei Drittel der Verluste von Rajgram Covid verlieren werden.

“Aus ihren Symptomen ging hervor, dass diese 10 Covid unter Vertrag genommen hatten”, sagte Begum, ein Schullehrer. “In den offiziellen Aufzeichnungen wurde jedoch keiner dieser Todesfälle als Covid-Tod identifiziert.”

Jomta sagte, dass die unentdeckte Sterblichkeitsrate von Covid sich wahrscheinlich in städtischen Slums und armen ländlichen Gebieten wiederholen wird, in denen über Covid-Risiken nicht gut berichtet wurde.

Die Sauerstoffflaschen werden in Krankenhäuser in der Nähe von Hyderabad geliefert. Medizinische Einrichtungen sind stark eingeschränkt. Foto: Noah Salam / AFP / Getty Images

Die vermuteten Fälle können in der offiziellen Statistik unter Anleitung des indischen Rates für medizinische Forschung gezählt werden, die eine Diagnose nur anhand von Symptomen erlaubt, sagte Jomta. Diese Schätzung wird jedoch selten zur Erfassung von Fällen verwendet, und es gibt auch viele, die krank werden und nicht zum Arzt gehen.

Ein kleiner Teil dieser Menschen hat Zugang zu geeigneten Gesundheitseinrichtungen oder Krankenhäusern. Aber die meisten Patienten mit Covid-ähnlichen Symptomen sind hier, und das ist vorerst eine Menge. Bleiben Sie einfach zu Hause und versuchen Sie, sich selbst zu behandeln. “Es spiegelte sich in keinen offiziellen Zahlen wider.”

Rajgram ist einer dieser Orte. Das Dorf überlebte die erste Welle der Epidemie und verlor keine Bewohner, was möglicherweise auch zum Gefühl der Selbstzufriedenheit beigetragen hat.

Während die Familie Begum von ihrem Verlust gezeichnet wurde und jetzt Masken trägt und soziale Distanzierung praktiziert, ist dies ungewöhnlich. “In unserer Gegend gibt es kein Bewusstsein für Covid. Die Dorfbewohner treffen keine Vorsichtsmaßnahmen, selbst auf dem überfüllten Dorfmarkt gehen etwa 80% der Menschen ohne Maske herum”, sagte sie.

Experten sagen, dass diese Verhaltensmuster und das Ausmaß des aktuellen Ausbruchs dazu führen, dass sich die offiziellen und versteckten täglichen Verluste von Covid wahrscheinlich verschlechtern, bevor sie sich verbessern. Die aktuelle Welle wird nicht erwartet Peak für zwei bis drei Wochen.

Ein Impfzentrum in Mumbai
Ein Impfzentrum in Mumbai. Foto: Rafiq Maqbool / Associated Press

Es wächst die Wut, dass die Selbstzufriedenheit der Regierung dazu geführt haben könnte, dass das Virus außer Kontrolle geriet, nachdem Indien das erste Jahr der Pandemie relativ gut überstanden zu haben schien und eine groß angelegte Impfkampagne im Gange war.

Selbst als sich die zweite Krankheitswelle ausbreitete, durften auch Massenkundgebungen stattfinden Kumbh Mela Religiöses Festival, Das bringt Millionen von Pilgern dazu, im Ganges zu baden.

“Bei den Wahlkämpfen und in der Kumbh Mela trugen die meisten Menschen keine Gesichtsmasken”, sagte Uesh Tiwari, ein Journalist, der zum sozialen Aktivisten wurde. Die Regierung wollte diese Programme nicht stoppen und wir zahlen jetzt den Preis. “

READ  Der Mitbegründer von Black Lives Matter tritt angesichts der Kontroverse um ein Immobilienportfolio von 3 Millionen US-Dollar zurück