Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutsche Fertigungsverträge im Dezember, aber Aussichten verbessern sich – PMI

Deutsche Fertigungsverträge im Dezember, aber Aussichten verbessern sich – PMI

Laut einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage schrumpfte die deutsche Produktionsaktivität im Dezember weiter, obwohl die Aussichten für die künftige Geschäftstätigkeit zum ersten Mal seit April wieder positiv wurden.

Der endgültige HCOB-Einkaufsmanagerindex (PMI) für das verarbeitende Gewerbe stieg im Dezember auf ein Achtmonatshoch von 43,3, verglichen mit 42,6 im November.

Doch selbst nach dem fünften monatlichen Anstieg in Folge blieb der Index unter der Marke von 50, die Wachstum von Schrumpfung trennt.

Cyrus de la Rubia, Chefökonom der Hamburg Commercial Bank, verglich die Situation des deutschen verarbeitenden Gewerbes mit der eines Wanderers, der versucht, aus dem Tal herauszukommen.

„Bei der Suche nach einem Ausweg sind deutliche Fortschritte zu erkennen, aber es besteht immer noch Unsicherheit darüber, ob der richtige Weg unmittelbar bevorsteht“, sagte De La Robbia.

Produktion und Beschäftigung gingen im Dezember schneller zurück, wobei das Tempo des Arbeitsplatzabbaus als Reaktion auf die geringere Kapazitätsauslastung zunahm.

Die eher zukunftsgerichteten Indikatoren der Umfrage zeigten weiterhin einen Aufwärtstrend: Die Auftragseingänge gingen so langsam wie seit acht Monaten nicht mehr zurück und die Geschäftserwartungen kehrten zum ersten Mal seit April letzten Jahres ins Positive.

(Bearbeitung von Susan Fenton)

Siehe auch  Merkel sagt, Deutschland sollte sich auf seine afghanische „Rettungsmission“ konzentrieren