Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der deutsche Underkid Karim Adeyemi steht kurz vor einem Transfer von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat einen Fünfjahresvertrag für das deutsche Wunderkind Karim Adeyemi vorbereitet, wobei der Stürmer im Sommer-Transferfenster oberste Priorität hat.

Borussia Dortmund jagt den deutschen W0nderkid Karim Adeyemi

Der Angreifer ist eine Prioritätssignatur

gemäß Fabrizio RomanoDer deutsche Klub hat die Verpflichtung von Adeyemi fest im Visier. Die Dortmunder, derzeit Tabellenzweiter der Bundesliga, haben bereits einen Fünfjahresvertrag für ihn vorbereitet und sind zuversichtlich, sich mit RB Salzburg zeitnah über einen Wechsel zu einigen.

Da das Transferfenster bis zum Sommer geschlossen ist, hat die deutsche Mannschaft bereits begonnen, nach neuen Talenten zu suchen, um den Kader zu ergänzen. Den Vorvertrag mit Niklas Sule, der diesen Sommer vom Erzrivalen Bayern München wechseln wird, haben sie bereits abgeschlossen.

Adeyemi, der derzeit für den österreichischen Klub RB Salzburg spielt, steht nun im Mittelpunkt. Salzburg steht an der Spitze der österreichischen Liga, 17 Punkte hinter dem stärksten Konkurrenten. Der 20-Jährige wird im Sommer sehr gefragt sein, obwohl Adeyemi in dieser Saison bisher in 20 Ligaspielen 19 Tore direkt erzielt hat. Dies wird sicherlich Interesse aus ganz Europa wecken, nicht nur aus Deutschland, und daher ist Dortmund sehr daran interessiert, diesen Deal so schnell wie möglich weiterzugeben.

Als Deutscher mit drei Länderspielen für Deutschland wird der 20-Jährige nach Hause zurückkehren wollen, wenn persönliche Konditionen und Ablösesummen vereinbart werden können.

Adeyemi zu diesem Zeitpunkt im Saison- und Transferzyklus zu verpflichten, wäre wahrscheinlich ein sehr kluger Schachzug von Dortmund. Die Vorbereitung auf den Wechsel und das Gespräch mit Salzburg zu diesem frühen Zeitpunkt zeigen die Absicht und beweisen, dass Dortmund ihn so sehr will und versuchen wird, alle Register zu ziehen, um den Stürmer vor der Saison 2022/2023 zu verpflichten.

Siehe auch  Der deutsche Journalist fordert nachdrücklich die Entscheidung von Naby Keita für die Zukunft - Liverpool FC

Hauptbild

Von Getty Images einbetten