Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Das Vereinigte Königreich schätzt die russischen Kriegsverluste auf 450.000

Das Vereinigte Königreich schätzt die russischen Kriegsverluste auf 450.000

Das Vereinigte Königreich geht davon aus, dass in der Ukraine fast 450.000 russische Soldaten getötet oder verwundet wurden, Söldner und „Zehntausende“ Deserteure nicht eingerechnet.

Wie du erwähnt hast Verteidigungsmagazin GroßbritannienDiese Zahl wurde von Leo Docherty, dem britischen Außenminister (Minister für die Streitkräfte) im Verteidigungsministerium, als Antwort auf eine Anfrage des Abgeordneten John Healey bereitgestellt.

„Wir schätzen, dass etwa 450.000 russische Militärangehörige getötet oder verwundet wurden und dass Zehntausende bereits seit Beginn des Konflikts geflohen sind. Die Zahl der Personen, die während ihres Dienstes in russischen PMCs getötet wurden, ist unklar“, sagte Docherty.

Kiew Offizielle Schätzung Die Zahl der Opfer der russischen Streitkräfte liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei 466.150.

Docherty lieferte auch Schätzungen über den Verlust russischer Ausrüstung während der Invasion in der Ukraine, die im Vergleich zu den Schätzungen Kiews konservativer sind.

„Wir schätzen außerdem, dass mehr als 10.000 russische Panzerfahrzeuge zerstört wurden, darunter fast 3.000 Kampfpanzer, 109 Starrflügelflugzeuge, 136 Hubschrauber, 346 Drohnen, 23 Marineschiffe aller Klassen und mehr als 1.500 Artilleriesysteme.“ Arten.“ Er fügte hinzu, dass die Ukraine es seit Beginn des Konflikts aufgegeben oder eingenommen habe.

Weder die Ukraine noch Russland legten offizielle Zahlen zu den Verlusten an Personal und Ausrüstung während des Krieges vor.

Siehe auch  „Wir fürchten niemanden“ Ukrainer hissen Flaggen, um der Angst vor einer russischen Invasion zu trotzen