Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Carabao Cup Finale: Manchester City und Tottenham werden im Wembley-Finale jeweils 2.000 Fans empfangen

82.145 Zuschauer sahen zu, wie Manchester City Aston Villa mit 2: 1 besiegte und in der vergangenen Saison den Carabao Cup gewann.

Tottenham Hotspur und Manchester City werden am 25. April jeweils 2.000 Fans in Wembley für das Carabao Cup-Finale haben.

Fans unter 18 Jahren konnten jedoch nicht teilnehmen, und gefährdete oder klinisch schwangere Personen wurden ebenfalls angewiesen, keine Tickets zu beantragen.

Um an Wembley teilnehmen zu können, müssen die Fans in den 24 Stunden vor dem Spiel an einem bestimmten Ort – nicht zu Hause – einen Nebenstrom-Coronavirus-Test durchführen.

Und sie müssen Beweise für ein negatives Ergebnis vorlegen, sei es per Text oder E-Mail.

Fans, die ein Ticket erhalten, müssen ein Genehmigungsformular unterschreiben, da das Spiel Teil des Veranstaltungsforschungsprogramms der Regierung ist, in dem geprüft wird, wie wichtige Ereignisse sicher wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden können, während die Einschränkungen für Coronaviren gelockert werden.

Außerdem werden die Fans gefragt, ob sie zwei PCR-Tests durchführen sollen, die zeigen sollen, ob jemand, der Symptome des Coronavirus zeigt, derzeit mit dem Virus infiziert ist. Beide Tests müssen zu Hause durchgeführt werden, der erste vor dem Spiel und der zweite fünf Tage danach. Fans, die Tickets für das Finale erhalten, erfahren, wie sie sich für die kostenlosen PCR-Tests bewerben können.

SpursAbility, ein behinderter Tottenham-Fan, sagte, es sei “äußerst enttäuscht”, dass der Schiedsrichter entschieden habe, dass extrem schwache Fans nicht am Endspiel teilnehmen würden.

“Die meisten unserer Mitglieder und Unterstützer haben die erste und zweite Impfung erhalten und sind einem viel geringeren Risiko ausgesetzt als diejenigen, die noch nicht geimpft wurden”, heißt es in der Erklärung.

„Regierungsrichtlinien ordnen Personen ab 70 Jahren einer Kategorie mit gleichem oder höherem Risiko zu, aber es gibt kein Problem, Personen in diesen mit höheren Risikogruppen auszuschließen.

“Wir fordern eine Überprüfung dieser Kriterien im von der Regierung geleiteten Forschungsprogramm, um Live-Events für die breite Öffentlichkeit im Hinblick auf die bisherige Forschung und die Realität der Prioritäten des von der Regierung festgelegten Impfprogramms wieder zu öffnen.”

In Wembley werden insgesamt 8.000 Fans anwesend sein – die meisten bei einem Outdoor-Sportereignis in Großbritannien, seit die Coronavirus-Pandemie im März 2020 zum ersten Mal gesperrt wurde. Die verbleibenden Zuweisungen werden auf Gruppen aufgeteilt, darunter Einwohner von Brent und NHS-Mitarbeiter.

Anfang April sagte EFL-Chef Rick Barry, die Rückkehr der Fans sei “ein wichtiger Meilenstein”.

Am 18. April werden im FA Cup-Halbfinale zwischen Leicester City und Southampton 4.000 Zuschauer erwartet, während im Finale am 15. Mai 21.000 Zuschauer erwartet werden.

Die Spiele sind drei von neun Veranstaltungen in Sport und Kunst – darunter auch Snooker-Weltmeisterschaft – die verwendet werden, um “wichtige wissenschaftliche Daten und Forschungsergebnisse” zur sicheren Wiedereröffnung von Veranstaltungen für die Öffentlichkeit im Einklang mit dem Ausstieg aus den Coronavirus-Beschränkungen bereitzustellen.

Die jugendlichen Forscher werden “Beweise sammeln, die mit verschiedenen Orten und Ansätzen zum Management und zur Minderung von Übertragungsrisiken verbunden sind”.

Manchester City, der UEFA-Pokal-Sieger nach dem 2: 1-Sieg gegen Aston Villa im Finale der letzten Saison, sagte, dass Fans, die in Greater Manchester und in der unmittelbaren Umgebung leben, 1.750 Tickets zur Verfügung stehen werden, während die restlichen 250 an Fans verkauft werden. In London und im Südosten Englands.

Über BBC - PingsÜber die BBC Footer - Pings

READ  Ex-Manchester City Hamann nennt Ronaldo einen Idioten