Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Buero Wagner entwirft in Rom einen anpassungsfähigen schwarzen Holzpavillon

Buero Wagner entwirft in Rom einen anpassungsfähigen schwarzen Holzpavillon

Lackierte Holzverkleidung des zerlegbaren Black Pavilion, einer zeltähnlichen Struktur, die vom Architekturbüro Buero Wagner entworfen wurde, um flexibel für eine Reihe von Nutzungsmöglichkeiten geeignet zu sein.

Der Schwarze Pavillon ist derzeit auf dem Gelände der Villa Massimo, der Heimat der Deutschen Akademie in Rom, installiert und kann vom Ausstellungsraum bis zur Bar genutzt werden.

Buero Wagner schuf den abnehmbaren schwarzen Flügel

Es besteht aus einem mit schwarzem Sperrholz verkleideten Strukturholzrahmen, ist zerlegbar und kann problemlos von fünf Personen oder auf einem Autoanhänger transportiert werden.

Sitz in München Boero Wagner Die Struktur wurde ursprünglich im Jahr 2022 konzipiert und wird seitdem für eine Vielzahl von Ausstellungen und Veranstaltungen in ganz Rom genutzt.

Es ist derzeit auf dem Gelände der Villa Massimo in Rom installiert

„Black Pavilion ist so konzipiert, dass es möglichst flexibel genutzt werden kann“, erklärte das Studio.

Es kann als intimer Galerieraum dienen oder durch Öffnen der aufklappbaren Paneele auf dem Dach in eine barartige Struktur mit niedrigen Tischplatten umgewandelt werden.

Für große Aufführungen und Versammlungen können die beiden Flügelhälften vollständig getrennt werden, um zwischen ihnen einen offenen Raum zu schaffen.

Es ist mit schwarz lackiertem Holz verkleidet

„Bei den Galerien werden die Objekte auf Holzsockeln zwischen der Tragkonstruktion platziert und durch kleine kreisförmige Öffnungen in den Dachflächen beleuchtet“, erklärt Boero Wagner.

„Wenn die Dachplatten nach außen geklappt werden, entsteht eine tischartige Fläche, die als Koch- und Essbar genutzt werden kann, [and] Um den Stand für größere Veranstaltungen zu nutzen, können die beiden Seiten mit einem größeren Abstand zueinander platziert werden.“

Kleine und große kreisförmige Öffnungen schaffen einen Innenraum für den Pavillon, der derzeit durch schwarze Vordächer an beiden Enden aus neu verlegter Dachmembran zugänglich ist.

Siehe auch  Das Deutsche Netzwerk Medizin widmet sich der Förderung der Patientenversorgung und der übersetzten Forschung

Innen und außen wurde die gesamte Karosserie tiefschwarz lackiert. Dies wurde aufgrund seiner Fähigkeit ausgewählt, einen starken Kontrast zur Umgebung zu schaffen, insbesondere in natürlicheren Umgebungen.

Auch die Innenseite ist schwarz lackiert

Buero Wagner beschrieb: „In Kombination mit den dunkleren Tönen entsteht ein Negativraum im Inneren, durch den Fokus gelegt wird und aufgrund der fehlenden Reflexionen im Innenraum intensive Farbansichten möglich werden.“

Der Perspektivwechsel wird durch die individuelle Anpassung der Größe und Art der Aussicht durch die beweglichen Dachflächen ermöglicht, [creating] Neue Einstellungen zu Licht, Display und Raum“.

Es kann für verschiedene Zwecke verwendet werden

Im Sommer wird der Pavillon Ausstellungsraum für das Villa Massimo Art Festival bieten, bevor er erneut zu einem Musikfestival im Gasometro in Rom umzieht.

Buero Wagner ist ein Architekturbüro, das 2016 vom deutschen Architekten Fabian Wagner gegründet wurde. Zu ihren früheren Projekten gehören eine industrietaugliche Kellererweiterung für Büros und eine mit verkohltem Holz verkleidete Erweiterung eines Seehauses.

Foto von Kim Foman.