Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Brüssel genehmigt erneut 25 525 Millionen deutsche Staatshilfen für Condor

Die Europäische Kommission hat die Rettungsaktion für Deutschlands 525,3 Mio. EUR (620 Mio. USD) Condor (DE, Frankfurt International) erneut genehmigt. .

Der Umzug wird dem Charterschiff helfen, direkte Verluste infolge der Reisebeschränkungen, die Berlin aufgrund der Kovit-19-Epidemie auferlegt wurden, auszugleichen, sagte EU-Exekutivvizepräsidentin Margaret Wester in einer Erklärung.

Die neue Zustimmung der Kommission erfolgt nach dem Sieg von Ryanir in der EU-Vollversammlung nach einem früheren Urteil. Gemäß den Bedingungen wurde Condor von der Kommission mit zwei Darlehen in Höhe von nominal 550 Mio. EUR (648,6 Mio. USD) und einem Zuschuss von 267,1 EUR für den Zeitraum vom 17. März bis 31. Dezember 2020 genehmigt. Millionen (USD 314,9 Millionen), basierend auf Schadensschätzungen. Das neue Ergebnis basiert auf dem tatsächlichen Schaden. Condor zahlt alles zurück, was mehr als den tatsächlichen Betrag und die Zinsen erhält.

Versuche der irischen Billigfluggesellschaft Lufthansa, Air France, TAP Air Portugal und anderer großer EU-Fluggesellschaften, Rettungsaktionen zu streichen, blieben weitgehend erfolglos. Anfang dieses Monats kündigte die Kommission an, dass sie 1,2 Mrd. EUR (1,4 Mrd. USD) als Hilfe für TAP erneut genehmigen werde. Die irische Fluggesellschaft hat staatliche Beihilfen in Höhe von 150 Mio. EUR (176,8 Mio. USD) gegen Austrian Airlines verklagt.

Unterdessen hat die Wahlkommission erklärt, dass das deutsche Hilfspaket für Condor im Einklang mit den EU-Regeln für staatliche Beihilfen steht und proportional zu den Verlusten von Condor infolge von Covid-19 ist. Die Genehmigung basierte auf drei separaten EG-Beschlüssen, darunter zwei Beträge in Höhe von 204,1 Mio. EUR (240,7 Mio. USD) und 321,2 Mio. EUR (378,8 Mio. USD) Umstrukturierungsbeihilfen.

Siehe auch  Im März beschleunigte die ECP den Druck von Geld, das sich auf Deutschland konzentrierte

In der ersten Schlussfolgerung genehmigte die EU Darlehen in Höhe von 144,1 Mio. EUR (170 Mio. USD) für den Zeitraum vom 14. März bis 31. Dezember 2020. Am zweiten Ende genehmigte EUR eine zusätzliche Entschädigung von 60 Millionen (70,7 Millionen USD) für den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Mai 2021.

Drittens genehmigte die Kommission auch die Unterstützung Deutschlands in Höhe von 321,2 Mio. EUR (378,9 Mio. USD) für die Umstrukturierung von Condor, die im Oktober 2019 beginnt und im September 2023 endet. Weitere 90 Mio. EUR (106,1 Mio. USD) wurden abgeschrieben, um bestehende Schulden und Restschulden zu restrukturieren, sowie ein Zinsnachlass von 20,2 Mio. EUR (23,8 Mio. USD).

Condor und ihr neuer privater Investor Attestor werden mehr als 70 % der Restrukturierung finanzieren. Die Kreditgeber erklärten sich bereit, auf Forderungen von mehr als 630 Mio. EUR (743,3 Mio. USD) zu verzichten. Attestor hat 200 Mio. EUR (235,9 Mio. USD) Eigenkapital und 250 Mio. EUR (294,9 Mio. USD) für die Erneuerung der Condor Navy zugesagt. Während des Umstrukturierungszeitraums (bis September 2023) hat die Fluggesellschaft zugesagt, die Flotte ihrer Flotte zu begrenzen, um die Auswirkungen der Finanzierung auf den fairen Wettbewerb zu begrenzen, stellte die Kommission fest.

Ryanir hat die gesamten staatlichen Beihilfen für in Brüssel anerkannte Fluggesellschaften seit dem Ausbruch geschätzt, darunter Lufthansa 10,6 Milliarden Euro (12,5 Milliarden US-Dollar), Air France-KLM 3,5 Milliarden Euro (4,1 Milliarden US-Dollar), davon 11 Milliarden Euro (12 Milliarden US-Dollar). 9 Mrd.) Mrd. an Alitalia, 1, 1,3 Mrd. (1,5 Mrd. USD) an SAS Scandinavian Airlines sowie 1,2 Mrd. (USD) an Finyer, 0,8 Mrd. EUR (0,9 Mrd. USD) an Norwegen, 0 EUR. 65 Mrd. USD (0,7 Mrd. USD) an LOT Polish Airlines und 0,5 Mrd. EUR (0,58 Mrd. USD) an Air Europe.

Siehe auch  "Deutsche Freunde" Hitlerjugend wurde nach Dorchester eingeladen