Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Britische Unternehmen fordern mehr Notfallunterstützung, wenn sich die Lockerung der Sperrung verzögert – Business Live | Unternehmen

Guten Morgen und willkommen zu unserer erneuten Berichterstattung über die Weltwirtschaft, die Finanzmärkte, die Eurozone und das Geschäft.

Britische Unternehmen fordern die Regierung auf, die Covid-19-Nothilfe zu verlängern, da Boris Johnson sich darauf vorbereitet, die Beendigung der Sperrbeschränkungen um bis zu einen Monat zu verschieben.

Es wird erwartet, dass der Premierminister eine vierwöchige Verzögerung der endgültigen Lockerung der Sperrbeschränkungen in England ab dem 21.

Kate NicholsUnd der Gastfreundschaft Der CEO sagte heute Morgen, dass eine Verzögerung von einem Monat für den von der Pandemie besonders hart getroffenen Sektor verheerend wäre.

Sie sagte der BBC heute Morgen, dass die Minister mehr Unterstützung leisten müssen, einschließlich einer Verlängerung eines Moratoriums für Räumungen und Inkasso von gewerblichen Mietern, das am 30. Juni aufgehoben werden soll.

Wenn die gesetzlichen Beschränkungen der sozialen Kontakte nicht aufgehoben werden, werden Sport, Bars und Kinos weiterhin mit Kapazitätsbeschränkungen konfrontiert und Nachtclubs bleiben geschlossen.

Ein Bericht Anfang dieses Monats hat das gezeigt Fast ein Viertel aller lizenzierten Gebäude in Großbritannien bleibt geschlossen, da aktuelle Beschränkungen und Platzbeschränkungen den Betrieb einfach nicht durchführbar machen.

Nichols warnte, dass viele dieser Unternehmen nach 16 Monaten ohne Einnahmen “alle Wege gehen”. Im Übrigen, erklärte sie, sei der 21. Juni der Tag, an dem sie wieder profitabel handeln könnten.

Eine Verzögerung von vier Wochen kostet das Gastgewerbe 3 Milliarden Pfund Umsatzeinbußensagte Nichols. Daher ist es sehr wichtig, dass die Regierung in vielen Schlüsselbereichen Unterstützung leistet.

Der erste sind Mietrückstände. Gastgewerbeunternehmen schulden derzeit 2,5 Milliarden Pfund an unbezahlten Mieten, die seit den ersten Covid-19-Sperren aufgebaut wurden. Nicholls sagt, es sei notwendig, eine Datei zu haben Wegfall gewerblicher Mietrückstände, das am 1. Juli ausläuft, wurde verlängert.

READ  eine neue Seite öffnen

Dieser Schutz hindert Vermieter daran, gewerbliche Mieter zu kündigen oder rechtliche Ansprüche oder Liquidationsersuchen geltend zu machen, um Mietrückstände beizutreiben.

Nichols sagt, dass Gastgewerbeunternehmen auch in Bezug auf die Geschäftstarife mehr Raum zum Atmen brauchen. Eine 100-Millionen-Pfund-Rechnung soll im Juli in den Sektor einfließen, wenn Ablauf der aktuellen befristeten Befreiung.

Eine solche Hilfe, sagt sie, wird Gastgewerbeunternehmen helfen, im Geschäft zu bleiben, mehr Menschen wieder an die Arbeit zu bringen und ihre “zertrümmerten Bilanzen” nach sechzehn Monaten weniger profitablen Handels zu reparieren.

Die Regierung sieht sich auch mit Forderungen konfrontiert, die Beendigung des Urlaubsprogramms zu verschieben, das derzeit 80 % der Löhne an marginalisierte Arbeitnehmer zahlt.

Ab dem 1. Juli wird der Anteil der Regierung auf 70 % sinken, wobei die Arbeitgeber 10 % beitragen, als Teil des Inanspruchnahmeplans, nach dem der Urlaub Ende September ausläuft.

Aber wenn einige Gastgewerbeunternehmen ihre Türen nicht öffnen können und andere immer noch unter den Beschränkungen von Covid-19 arbeiten, werden sie Schwierigkeiten haben, diese neuen Kosten zu decken.

Claire Walker Co-CEO von britische Handelskammern, Er sagte (über The Times):


“Wir werden die Regierung auffordern, mehr Geldzuschüsse bereitzustellen, die mindestens dem während der ersten Schließung gewährten Niveau entsprechen, und die Reduzierung der staatlichen Zahlungen im für Anfang Juli geplanten Ferienprogramm hinauszuzögern.”

Die Entscheidung, die Beschränkungen über den 21. Juni hinaus zu verlängern, wird heute Abend erlassen. Eine Verzögerung scheint jedoch unvermeidlich, da den Ministern mitgeteilt wurde, dass eine vierwöchige Verzögerung zur Lockerung aller Covid-Beschränkungen wahrscheinlich Tausende von einem Krankenhausaufenthalt abhalten wird.

Arbeitsplan

  • Heute: CBI hält die „Road to Zero Conference on Climate Change“ ab
  • 10:00 GMT: Industrieproduktion in der Eurozone
  • 14:00 GMT: Andrew Bailey, Gouverneur der Bank of England, spricht auf der Jahreskonferenz der Association of Corporate Trustees