Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Boxkampf zwischen Anthony Joshua und Francis Ngannou in Saudi-Arabien

Boxkampf zwischen Anthony Joshua und Francis Ngannou in Saudi-Arabien

Der ehemalige UFC-Schwergewichts-Champion Francis Ngannou steht vor einem weiteren großen Boxkampf.

Dieses Mal trifft Ngannou auf Anthony Joshua, einen zweifachen Weltmeister im Schwergewicht. Der 10-Runden-Schwergewichtskampf soll am 9. März in Riad, Saudi-Arabien, stattfinden.

MMA Junkie bestätigte die Buchung und den Termin nach der Ankündigung des Leiters der General Entertainment Authority im Königreich Saudi-Arabien, Turki Al-Sheikh, via Ariel Helwani.

Eine Pressekonferenz zur Förderung des Kampfes wird voraussichtlich noch in diesem Monat in London stattfinden.

Ngannou (0-1) verließ die UFC Anfang 2023 und kündigte seinen Wechsel in die Welt des Boxens an. Obwohl viele bezweifelten, dass es einen großen „Geldkampf“ gab, bewies Ngannou den Zweiflern das Gegenteil, als er sich einen Profikampf gegen Tyson Fury sicherte.

Obwohl Ngannou den Kampf durch getrennte Entscheidung verlor, erntete sein Wettkampfeinsatz und sein Sieg über Fury Lob und Respekt in mehreren Kampfsportgemeinschaften. Viele Zuschauer gingen sogar so weit zu sagen, sie dachten, Ngannou habe den Kampf gewonnen.

Der 37-jährige Ngannou unternimmt nun einen zweiten Versuch, seinen ersten Sieg gegen den Briten Joshua (27-3) zu erringen, der zuletzt am 23. Dezember antrat und in der fünften Runde Otto Wallin per Eckball besiegte. Der Sieg verlängerte seine Serie auf drei. Von Joshuas 27 Siegen in seiner Karriere errang er 24 durch KO.

Besuchen Sie unbedingt MMA Junkie Instagram Seite und Youtube Ein Kanal, um diesen und weitere Inhalte mit MMA-Fans zu diskutieren.

Siehe auch  „Es ist alles ein Durcheinander“: Jimmy Murray beklagt Wimbledon-Ranglisten-Punktereihe | Jimmy Murray