Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bericht über Baumärkte, wichtige Trends und Chancen in Deutschland 2021-2025 – ResearchAndMarkets.com

Dublin – (Handelsdraht) – Das „Bauen in Deutschland – Schlüsseltrends und Chancen für 2025“ Bericht enthalten Research & Markets.com Angebot.

Die deutsche Bauindustrie war im Vergleich zu ihren westeuropäischen Kollegen relativ gut. Obwohl die Wertschöpfung der Branche im dritten Jahr 2020 um 2,6% (YOY) pro Jahr zurückging, war sie zuvor im zweiten Quartal um 2,7% und im ersten Quartal 2020 um 7% gestiegen. Dies verhalf der Branche in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 zu einem Gesamtwachstum von 2% gegenüber dem Vorjahr.

Die Bautätigkeiten entwickelten sich in den ersten drei Quartalen 2020 relativ gut, da der Bausektor von den im Jahr 2020 verhängten Sperrbeschränkungen befreit war. Obwohl der Wohnsektor in diesem Zeitraum ein Wachstum verzeichnete, verzeichnete der gewerbliche Sektor nur geringe Aktivitäten. Bis 2021 wird das Produktivitätswachstum im Bausektor voraussichtlich zunehmen, wobei sich die Regierung auf die Entwicklung der Verkehrs- und Energieinfrastruktur des Landes konzentriert.

Die deutsche Bauindustrie wird in diesem Jahr voraussichtlich um 2,8% und zwischen 2022 und 2025 um 2,3% wachsen. Der Fokus der Regierung auf die Verbesserung der regionalen Konnektivität durch den Ausbau der Schienen- und Straßenverkehrsinfrastruktur des Landes wird das Wachstum der Branche unterstützen und die Energieerzeugung steigern.

Der Bau des Unterwassertunnels Fehmarngürtel zwischen Deutschland und Dänemark im Wert von 7 7 Mrd. USD (7,8 Mrd. USD) wird mittelfristig den Betrieb im Bereich der Verkehrsinfrastruktur stabilisieren. Das Wachstum wird auch durch einen 10-Jahres-Plan unterstützt, der 86 Mrd. EUR (94,7 Mrd. USD) in die Instandhaltung und Modernisierung des Schienennetzes des Landes zwischen 2020 und 2030 investiert.

Dieser Bericht bietet umfassende Marktanalysen, Informationen und Erkenntnisse aus der deutschen Bauindustrie.

  • Wachstumschancen für die deutsche Bauindustrie nach Markt, Projekttyp und Bautätigkeit

  • Kritischer Einblick in die Auswirkungen industrieller Trends und Probleme sowie Analyse der wichtigsten Risiken und Chancen in der deutschen Bauindustrie

  • Neben Listen der wichtigsten Projekte in der Pipeline mit Schwerpunkt auf der Analyse von Megaprojekten, Entwicklungsphasen und Teilnehmern.

Gelegenheit

  • Enthält historische (2016-2020) und prognostizierte (2021-2025) Schätzungen des Bausektors in Deutschland sowie Einzelheiten zu den wichtigsten Entwicklungstreibern.

  • Trennung nach Sektoren (Handel, Industrie, Infrastruktur, Energie und Versorgung, Unternehmen und Wohnimmobilien) und Tochterunternehmen

  • Die Analyse der Megaprojektpipeline umfasst Aufschlüsselungen des Entwicklungsniveaus in allen Sektoren und Kosten für Projekte in der vorhandenen Pipeline.

  • Neben Details zu führenden Auftragnehmern und Beratern auch Listen von Großprojekten

Gründe zu kaufen

  • Identifizieren und bewerten Sie Marktchancen mithilfe der standardisierten Bewertungs- und Prognosemethoden des Herausgebers.

  • Bewerten Sie das Marktwachstumspotenzial auf Mikroebene mit über 600 Zeitreihendatenprognosen.

  • Verstehen Sie die neuesten Branchen- und Markttrends.

  • Entwickeln und überprüfen Sie die Strategie anhand der kritischen und funktionalen Erkenntnisse des Herausgebers.

  • Bewertung von Geschäftsrisiken, einschließlich Kosten-, Regulierungs- und Wettbewerbsdruck.

  • Bewerten Sie Wettbewerbsrisiken und Erfolgsfaktoren.

Schlüsselthemen sind:

1 Administrative Zusammenfassung

2 Bauindustrie: auf einen Blick

3 Umwelt

3.1 Wirtschaftsleistung

3.2 Politisches Umfeld und Politik

3.3 Statistik

3.4 COVID-19-Level

4 Bauausblick

4.1 Alle Konstruktionen

4.2 Gewerbebau

4.3 Industriebau

4.4 Infrastrukturbau

4.5 Energie- und Versorgungsbau

4.6 Institutioneller Aufbau

4.7 Wohnungsbau

5 wichtige Branchenteilnehmer

5.1 Auftragnehmer

5.2 Berater

6 Baumarktdaten

7 Link posten

Weitere Informationen zu diesem Bericht https://www.researchandmarkets.com/r/o56mq9

Siehe auch  Deutschland soll 90% des EU-Wiederherstellungsgeldes für grüne, digitale Ziele ausgeben