Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Barcelonas Behandlung von Frenkie de Jong wird von Fifpro inmitten eines Lohnstreits in Höhe von 17 Millionen Pfund genau beobachtet

Barcelonas Versuche, Frenkie de Jong zu entfernen, werden von Fifpro „genau überwacht“, da die La Liga-Mannschaft will, dass „Manchester United das Ziel hat, auf 11 Millionen Pfund an aufgeschobenen Löhnen zu verzichten“.

  • Barcelona will Frenkie de Jong diesen Sommer verkaufen, schuldet ihm aber eine Ablöse von 17 Millionen Pfund
  • De Jong hat zugestimmt, einen Teil seines Gehalts während der Coronavirus-Pandemie aufzuschieben
  • Der Mittelfeldspieler wird das Nou Camp nicht verlassen, bis der Streit beigelegt ist
  • Manchester United will de Jong unbedingt unter Vertrag nehmen und hat einen Deal über 63 Millionen Pfund vereinbart

FIFPro soll Barcelonas Behandlung von Frenkie de Jong inmitten eines Streits über die Gehälter des Vereins mit dem Mittelfeldspieler überwachen.

Barcelona will De Jong diesen Sommer verkaufen – Manchester United will ihn unbedingt unter Vertrag nehmen – ist aber nicht bereit zu gehen, bis der Streit beigelegt ist.

Der niederländische Nationalspieler schuldet dem spanischen Verein Löhne in Höhe von 17 Millionen Pfund, der sich bereit erklärt hat, ihn aufzuschieben, um die Finanzen des Vereins während der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen.

Fifpro soll Barcelonas Behandlung von Mittelfeldspieler Frenkie de Jong überwachen

Allerdings gem malBarcelona will, dass er nur 6 Millionen Pfund (7 Millionen Euro) des ihm geschuldeten Betrags akzeptiert. Das würde seine Tasche von 11 Millionen Pfund verlassen.

Der Bericht besagt, dass Insider bei Fifpro bestätigt haben, dass sie die Situation genau beobachten, aber behaupten, dass diese Situationen häufiger auftreten und ein Symptom für einen Systemausfall sind.

Siehe auch  Thomas Frank, Präsident von Brentford, sagt, es sei "unmöglich", einen neuen Christian Eriksen zu finden

Dies geschah, nachdem Gary Neville de Jong aufgefordert hatte, Barcelona wegen seines nicht gezahlten Gehalts zu verklagen, zumal sie in der Zwischenzeit Ablösesummen und Löhne an neue Spieler verteilten.

Robert Lewandowski, Ravenha, Jules Conde, Frank Casey und Andreas Christensen kamen diesen Sommer trotz der gut dokumentierten finanziellen Probleme des Clubs alle ins Nou Camp.

Der niederländische Nationalspieler Gary Neville drängte darauf, Barcelona wegen seines nicht gezahlten Gehalts von 17 Millionen Pfund zu verklagen

Der niederländische Nationalspieler Gary Neville drängte darauf, Barcelona wegen seines nicht gezahlten Gehalts von 17 Millionen Pfund zu verklagen

Manchester United hat einen Deal vereinbart, um de Jong zu verpflichten, aber er will nicht wechseln

Manchester United hat einen Deal vereinbart, um de Jong zu verpflichten, aber er will nicht wechseln

„De Jong muss rechtliche Schritte gegen Barcelona in Betracht ziehen und alle Spieler müssen hinter ihm stehen!“ schrieb Neville auf Twitter.

„Ein Verein, der ein Vermögen für neue Spieler ausgibt, während er diejenigen, die sie unter Vertrag haben, nicht bezahlt, ist unethisch und ein Verstoß.

„FIFPRO muss über solches Mobbing hinweg schikanieren und es stoppen.“

Manchester United hat mit Barcelona einen Vertrag über 63 Millionen Pfund abgeschlossen, um den 25-Jährigen zu verpflichten, hat den Red Devils jedoch mitgeteilt, dass er diesen Sommer nicht nach Old Trafford wechseln wird.