Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Aston Martin Valkyrie Spyder: Der V12-Supersportwagen erreicht die Spitze

Die neue offene Version von Aston Martin Walküre Der Supersportwagen soll “die Erfahrung bieten, die mit der von” am besten vergleichbar ist Formel 1 Das Auto ist nicht auf die Strecke beschränkt.“

Der Valkyrie Spider wurde auf dem Pebble Beach Concours d’Elegance im Rahmen der Monterey Car Week in Kalifornien, USA, vorgestellt und ist auf nur 85 Exemplare limitiert. Es werden sowohl Rechts- als auch Linkslenker-Modelle erhältlich sein.

Dies ist das dritte Valkryie-Derivat, das nach dem Standard-Semi-Ready-Coupé und dem AMR Pro-Track-only-Coupé angeboten wird.

Es stellt eine einzigartige Gelegenheit für einen neuen offenen Supersportwagen mit Verbrennungsmotor dar, als engster Konkurrent der Walküre, McLaren Speedtail Und Mercedes-AMG einsNur Coupe verkauft.

Die Leistung des von Cosworth entwickelten V12-Hybrids ist mit 1.160 PS unverändert, und Überarbeitungen der Kohlefaserwanne und des Aerodynamikpakets in der Hypercard sorgten dafür, dass der Spider in Bezug auf die Leistung eng mit dem Hardtop übereinstimmte.

Aktive Aerodynamik und Karosserieelemente wurden neu kalibriert, um dem neuen Look des Autos zu entsprechen, während der Gewichtsverlust – normalerweise ein Problem bei Cabrio-Modellen – mit einem abnehmbaren Werkzeug auf ein Minimum reduziert wird. Kohlefaser Dachtrennwand und Dachfenster aus Polycarbonat.

Die bedeutendste Änderung ist der Ersatz der genuteten, mittig angeschlagenen Valkyrie-Türen durch Scherentüren – eine Premiere für Aston Martin.

Mit diesen Modifikationen behauptet Aston Martin “nur einen marginalen Unterschied” im Gewicht und sagt, dass der Spyder über 217 Meilen pro Stunde oder 205 Meilen pro Stunde bei geschlossenem Dach erreichen wird.

Das britische Unternehmen muss noch einen physischen Prototyp bauen und testen, sagt aber, dass die Entwicklung dank “starker Simulationstools” “in vollem Gange” sei.

Siehe auch  Der Chef von British Airways sagt, dass wohlhabende Urlauber den Rückgang der Business Class ausgleichen werden British Airways

Tobias Morse, CEO von Aston Martin, sagte, der Spyder bringe “die Leidenschaft und Leidenschaft der Walküre auf die nächste Stufe” und er “kann es kaum erwarten zu hören”, dass der in der Mitte montierte Motor bei abgenommenem Dach auf die 11.000-U/min-Redline geht.

Weiterlesen

Aston Martin Valkyrie tritt in der Öffentlichkeit auf, als die Markteinführung näher rückt

Exklusiv: Fahren Sie mit Tobias Moores auf einem Aston Martin Valkyrie

Aston Martin Valkyrie AMR Pro als reiner Rennstrecken-Supersportwagen enthüllt