Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Android-Warnung: Bad Malware ist zurück im Play Store – Löschen Sie diese 8 Apps jetzt

Die Joker-Malware ist wieder da und gefährdet Android-Geräte nach der Rückkehr in den Google Play Store. Sicherheitsforscher haben acht Play Store-Apps identifiziert, in die die schändliche Malware geladen wurde. Gefährliche Malware, die sensible Informationen von Android-Geräten stehlen kann, wurde vor tausendfach heruntergeladenen Apps versteckt.

Forscher der Quick Heal Security Labs haben den neuesten Stapel von Android-Apps entdeckt, die mit der Joker-Malware infiziert sind. Das indische Cybersicherheitsunternehmen hat die gehackten Apps an Google gemeldet, das die infizierte Software nun aus dem Google Play Store entfernt hat.

Wenn Sie jedoch zu den Tausenden von Personen gehörten, die diese Android-Apps heruntergeladen haben, bevor sie entfernt wurden, müssen Sie schnell handeln, um sie von Ihrem Gerät zu entfernen. Hier ist eine Liste der 8 anstößigen Apps: Auxiliary Message, Fast Magic SMS, Free CamScanner, Super Message, Element Scanner, Go Messages, Travel Wallpapers und Super SMS.

Die Joker-Malware hat sich in den letzten Jahren zu einer der häufigsten Android-Malware-Bedrohungen entwickelt. Die Familie der bösartigen Malware kann Android-Benutzer heimlich für kostenpflichtige Abonnementdienste anmelden, die, wenn sie nicht entdeckt werden, die Opfer ernsthaft in der Tasche lassen könnten.

Lesen Sie mehr: Beliebte Android-Apps haben möglicherweise Websuchen und Texte offengelegt exposed

Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, ist die Joker-Malware auch in der Lage, sensible Informationen wie SMS-Nachrichten und Kontaktinformationen sowie Details zum Gerät des Opfers zu stehlen.

In einem Blogbeitrag Um ihre Ergebnisse zu ermitteln, haben sich Quick Heal Security Labs online eine kürzlich entdeckte Anwendung angesehen, die Joker-Malware verbreitet.

Die Play Store App, bekannt als Element Scanner, fragt beim ersten Start nach einer Reihe von Berechtigungen. Es fragt nach Benachrichtigungszugriff, was wie eine harmlose Anfrage erscheinen kann.

READ  Das COVID-19-Paket brachte mehr als 1 Million US-Dollar für wohltätige Zwecke ein. • Eurogamer.net

Dies wird jedoch verwendet, um SMS-Daten aus Benachrichtigungen zu entnehmen. Die App fordert auch den Zugriff auf Kontakte und die Möglichkeit an, die Berechtigung für Telefonanrufe zu tätigen und zu verwalten.

Diese Berechtigungen scheinen für eine einfache App zum Scannen von Dokumenten nicht erforderlich zu sein und sollten für Android-Benutzer ein Warnsignal sein. Danach funktioniert der Dokumentenscanner, ohne dass dem Benutzer bösartige Aktivitäten angezeigt werden.

Im Hintergrund werden jedoch zwei Payloads heruntergeladen – die erste Payload befindet sich in der Original-App im Play Store. Dieser installiert dann eine zweite Nutzlast, die berüchtigte Joker-Malware.

Dann wird die endgültige Nutzlast heruntergeladen, um die empfangenen SMS-Daten zu sammeln. Quick Heal Security Labs rieten Android-Nutzern, wie sie sicher bleiben können: “Malware-Autoren verbreiten diese Malware-Apps in Scanner-Apps, Hintergrund-Apps und Nachrichten-Apps im Google Play Store. Diese Arten von Apps können schnell zum Ziel werden. Benutzer sollten es versuchen Vermeiden Sie solche Anwendungen und die Verwendung solcher Arten von Anwendungen nur von vertrauenswürdigen Entwicklern.“

Sie gaben auch einige einfache Tipps, wie Sie sich von anderen Malware-Bedrohungen fernhalten können. Das beinhaltet…

• Laden Sie Apps nur von vertrauenswürdigen Quellen wie dem Google Play Store herunter

• Erfahren Sie, wie Sie gefälschte Apps im Google Play Store erkennen

• Klicken Sie nicht auf seltsame Links, die Sie über Nachrichten oder andere Social-Media-Plattformen erhalten.

• Installation von unbekannter Quelle stoppen Option

• Lesen Sie die Popup-Nachrichten, die Sie von Android erhalten, bevor Sie neue Berechtigungen akzeptieren/erlauben