Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

10 deutsche Biersorten zum Probieren

Die 1516 in Kraft getretene traditionelle Methode des deutschen Bierbrauens beschrieb eigentlich nur eine Biersorte: Ale. Dieser Stil ist laut einer der traditionsreichsten deutschen Biere Fermentationsanker. Sein Name kommt vom deutschen Verb lagern, was übersetzt „lagern“ bedeutet (via Bierindustrie und Brauerei). Vor der Industrialisierung mussten Brauer Bier in den kühleren Monaten des Jahres brauen, weil in den Sommermonaten die Hefe sehr schnell aktiviert wird und das Bier Noten und andere Aromen entwickelt, die dem Reinheitsgebot widersprechen würden.

Wenn das Wetter kühler ist, gärt die Hefe langsamer Selber brauen. Dazu wird das Bier oft in kalten Kellern gelagert lange Strecken. Bier hat viele Sorten, was zu leicht unterschiedlichen Alkohol- und Alkoholgehalten führt. Der Geschmack ist im Allgemeinen sehr sättigend und erfrischend, mit einem runderen Profil. Lager hat eine wunderbare Balance aus Sprödigkeit, Bitterkeit und Süße, die diese Biersorte auf der ganzen Welt beliebt macht. Ein großer Vertreter dieser Biersorte ist Helles. Diese Biersorte funktioniert das ganze Jahr über hervorragend, mit oder ohne Essen. Probieren Sie die Marken Tegernseer oder Spaten aus, wenn Sie sie in einem Geschäft oder auf einer Liste finden.

Siehe auch  Deutschland hat es nicht versäumt, die Fragen kleinerer Länder bei der Qualifikation für die UEFA zu beantworten