Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Wissenschaftliche Nachrichten: NASA und SpaceX 4 weitere Astronauten sind auf einer Reise zu einer Raumstation in den Orbit gestartet; Die neueste Besatzung von vier Astronauten wurde an Bord der Internationalen Raumstation und mehr begrüßt

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung aktueller wissenschaftlicher Nachrichtenzusammenfassungen.

NASA, SpaceX bringen 4 weitere Astronauten auf einem Flug zu einer Raumstation in die Umlaufbahn

Die NASA und das private Raketenunternehmen SpaceX starteten am späten Mittwoch vier Astronauten in die Umlaufbahn und schickten einen erfahrenen Astronauten und zwei jüngere Kollegen, die für zukünftige Missionen zum Mond ausgewählt wurden, und einen deutschen Materialwissenschaftler auf den Weg zur Internationalen Raumstation. Die SpaceX-Trägerrakete, bestehend aus einer Crew Dragon-Kapsel und einer zweistufigen Falcon 9-Rakete, hob gegen 21 Uhr (0200 GMT Donnerstag) vom Kennedy Space Center der NASA in Florida ab, wobei ein roter Feuerball den Nachthimmel erleuchtete. Hier wurden die neun Merlin-Motoren zum Leben erweckt.

Die neueste Besatzung von vier Astronauten wurde an Bord der Internationalen Raumstation ISS begrüßt

Vier Astronauten, drei von der NASA und einer von der Europäischen Weltraumorganisation, kamen am Donnerstag an der Internationalen Raumstation an und dockten die SpaceX Crew Dragon-Kapsel am umlaufenden Labor an, um eine sechsmonatige wissenschaftliche Mission zu beginnen. Der Termin fand etwa 21 Stunden nach dem Start des Teams und seiner Kapsel auf einer SpaceX Falcon 9-Rakete vom Kennedy Space Center der NASA in Cape Canaveral, Florida, Mittwochabend statt, nachdem eine Reihe von Luftverzögerungen den Start um anderthalb Wochen verzögerten.

US-Vizepräsident Harris kündigte nach einem Treffen mit Macron die Ausweitung der Zusammenarbeit in Weltraumfragen an

US-Vizepräsidentin Kamala Harris kündigte nach einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron eine erweiterte Zusammenarbeit in Fragen der Weltraum- und Cybersicherheit an. Das Weiße Haus sagte in einer Erklärung, dass Harris und Macron vereinbart haben, einen „umfassenden Dialog zwischen den Vereinigten Staaten und Frankreich über den Weltraum“ aufzunehmen, um die zivile, kommerzielle und nationale Zusammenarbeit im Weltraum voranzutreiben.

Siehe auch  Kompakter Quantencomputer für Serverzentren

(Mit Beiträgen von Agenturen.)