Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Wimbledon: Serena Williams wird es schwer haben, den All England Club zu schlagen, sagt Karolina Pliskova | tennis nachrichten

Karolina Pliskova, die letztes Jahr das Wimbledon-Finale erreichte, glaubt nicht, dass Serena Williams dieses Jahr eine Konkurrentin sein kann, und sagte: „Ich denke, es wird hart, sehr hart für sie, egal welche Art von Spielerin sie ist, denn das ist etwas in ihm. brauche etwas Zeit“

Letzte Aktualisierung: 20.06.22 12:01 Uhr

Kann Serena Williams Wimbledon gewinnen? Der 23-maligen Grand-Slam-Siegerin wird es laut Karolina Pliskova „extrem schwer“ fallen

Karolina Pliskova hat Vorschläge zurückgewiesen, dass Serena Williams eine Konkurrentin in Wimbledon sein könnte, und sagte, es wäre „zu schwierig für sie, egal welche Art von Spielerin sie ist“.

Die 40-Jährige bekam letzten Dienstag eine Tenniserkältung, als sie ihre Absicht bekannt gab, das dritte große Turnier des Jahres und diese Woche bei Rothesay International Eastbourne zu spielen.

Williams erlitt 2021 in Wimbledon eine Verletzung am rechten Bein und musste in der ersten Runde aufgeben, akzeptierte jedoch eine Wildcard, um zum All England Club zurückzukehren, wo sie sieben Mal den Titel gewann.

Nachdem die Amerikanerin die WTA-Tour 12 Monate lang verpasst hat, wird sie mit Anas Jaber zusammenarbeiten, um in Eastbourne Doppel zu spielen, bevor sie erneut versucht, Margaret Courts Bilanz von 24 Majors zu knüpfen.

„Sie ist eine großartige Spielerin, sie hat viel erreicht, und einige Spieler haben immer noch zu viel Angst, gegen sie zu spielen. Das ist ihr Vorteil, aber mal sehen, auf welchem ​​Niveau. Ich kann es nicht wirklich sagen.“

Karolina Pliskova über Serena Williams

Ihre langjährige Partnerin Pliskova, die letztes Jahr das Finale von Wimbledon erreichte, glaubt jedoch nicht, dass die Amerikanerin dieses Jahr eine Anwärterin sein kann.

„Ich weiß nicht, wie lange es her ist, dass ich gespielt habe. Ist es ein Jahr her? Es ist eine lange Zeit und du bist nicht jünger, also denke ich, dass der Körper auch eine Weile braucht, um wieder in Form zu kommen.

„Matches in Turnieren zu spielen, ist immer noch ganz anders als nur zu trainieren, und soweit ich weiß, spielt sie hier nicht (Einzel), sondern nur Doppel.

„Ich denke, es wird sehr schwierig für sie, egal welche Art von Spielerin sie ist, denn dafür brauche ich noch etwas Zeit.

„Aber natürlich ist sie eine großartige Spielerin, sie hat viel erreicht und einige Spieler haben immer noch große Angst, gegen sie zu spielen. Das ist ihr Vorteil, aber mal sehen, auf welchem ​​Niveau. Ich kann es nicht wirklich sagen.“

Die Spanierin Paula Padusa hofft, Williams bei der Auslosung in Wimbledon zu vermeiden

Die Spanierin Paula Padusa hofft, Williams bei der Auslosung in Wimbledon zu vermeiden

Die Spanierin Paula Padusa hat Williams kürzlich bei den Australian Open 2019 geschlagen, aber sie hofft, Williams bei der Auslosung in Wimbledon zu vermeiden.

„Ich denke, es hat alle überrascht, aber es ist so gut, sie wieder zu haben“, sagte Padusa über Williams. „Es hat mich wirklich überrascht, wie aufgeregt sie auf das Match ist.“

„Er ist eine großartige Inspiration. Es ist schön, wieder bei ihr zu sein, und ich hoffe, sie kann für mehr Zeit zurückkommen, weil ich denke, dass sie im Tennis sehr gut abschneidet.

„Aber die andere Seite, natürlich möchte ich nicht gegen sie spielen! Ich hoffe, das Unentschieden geht an eine andere Spielerin, weil niemand gegen Serena und weniger auf dem Rasen spielen möchte. Lasst uns dafür beten!“

Jabeur und Williams treffen im Devonshire Park auf Sarah Soribis Tormo und Marie Bozkova, und das Doppel wird voraussichtlich am Dienstag stattfinden.

Vergessen Sie nicht, uns zu folgen skysports.com/tennisUnser Twitter-Account Tweet einbetten & Sky Sports – Wo immer Sie sind! Jetzt zum Download verfügbar unter – iPhone und iPad Und die Android

Siehe auch  Die neuesten technischen Bilder der Formel 1 aus dem Wartezimmer