Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Wie weit wir gekommen sind: Ferrari 328 trifft Alfa Romeo Giulia

Drücken Sie den radmontierten Startknopf, drücken Sie den Nahbereichsbegrenzer auf D und Sie sind ohne Drama weg – so ist es sehr einfach, in kürzester Zeit auf akzeptable Geschwindigkeiten durchzubrechen.

Wenn Sie sich bei 328 zum ersten Mal hinsetzen, werden Sie feststellen, wie komfortabel uns drei Jahrzehnte Entwicklung gebracht haben. Für den Anfang, während ich kompakt genug bin, um Kontakt mit dem Dachhimmel zu vermeiden, bei 5 Fuß 7 Zoll (die 6 Fuß 2 Zoll meines Kollegen sind es nicht), ist mein Arm festgezogen, um das nicht verstellbare Lenkrad Momo (ohne Airbag) zu erreichen. , die wiederum Es lehnt sich von Ihnen weg und zwingt Sie beim Manövrieren des Autos zu einem manuellen Fahrstil im Polizeistil. Meine Beine bleiben auch übrig, um die Pedale zu erreichen.

Aber dann schaut man nach unten und sieht das verchromte Open-Frame-Getriebe mit seinem Schwenkarm, das seine Augen mit nicht weniger als sieben analogen Zifferblättern überflutet und dann staunen Sie über die Weite rund um die Kabine und die großartige Aussicht, die Sie bieten seine schmalen Ecken.

Die kurvenreichen Straßen der South Downs in der Nähe von Goodwood erzeugen eine Flut von Kontrasten zwischen Limousine und Supersportwagen. Da der Alfa 388 mm länger, 130 mm breiter und 308 mm höher ist als der Ferrari, ist sein Chassis, wenn überhaupt, viel steifer, ohne spürbaren Flex. Ich würde wetten, dass die Fortschritte in der Bautechnik einen größeren Einfluss auf das Fahrverhalten, die Kontrolle und die Sicherheit von Fahrzeugen gehabt haben als jede andere Komponente.

Der Ferrari fühlt sich jedoch straff, aufmerksam und konkurrenzfähig an, und seine 225/50-Hinterreifen (ursprünglich 60 Spulen) und 205/55-Vorderreifen auf 16-Zoll-Felgen geben Ihnen reichlich Stabilität. Und während es sich aggressiv ausbreitet, macht die gut geregelte Dämpfung Spaß, wenn die Drehzahlen höher werden, und es ist mit der gefühlsreichen, nicht unterstützten Lenkung und Rückmeldung (plus einigen Rückschlägen) verbunden. Aber bei der Regie kann Julia nicht mithalten. Sicher, es ist viel schneller (2,3 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag, gegenüber 3,25 beim 328) und dank der Unterstützung bei allen Geschwindigkeiten leichter, aber er läuft nie wie ein Ferrari.

Siehe auch  Die Marktgröße für Brennstoffzellen für Kraftfahrzeuge beträgt bis 2028 596.255 Einheiten

Ich habe vorhin gesagt, wie einfach es ist, in die Leistung von Alfa einzusteigen, aber das gilt nicht für Ferrari. Verglichen mit der Bewegung eines radmontierten Paddels erfordert das manuelle Schalten durch das offene Tor unweigerlich mehr Konzentration – trotz der Befriedigung, die damit gewonnen wurde, einen der größten V8s in der Nähe einer Redline von 8000 U / min zu dehnen, wird dies für mich bleiben eine lange Zeit. Leider haben die strengsten Autolärmvorschriften dem Alpha alles genommen, was sich dem Audio-Nirvana nähert.