Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Wie gut ist das Karamba-Casino?

Karamba hat einiges zu bieten

Die ersten Eindrücke, die man vom Karamba Casino bekommt, sind: jung, frisch und abwechslungsreich.

Aber ist das Spielen dort auch sicher?

Das erste und wichtigste Indiz dafür, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, ist die Glücksspiellizenz der Malta Gaming Authority.

Aber auch die Erfahrungen, die wir mit Karamba sammeln durften, waren sehr positiv.

Wir stufen Karamba als seriösen Anbieter ein, weil

  • eine gültige Glücksspiellizenz vorhanden ist.
  • auch Hinweise zur Prävention von Spielsucht gegeben werden und entsprechende Anlaufstellen genannt werden.
  • alles transparent gestaltet ist und sämtliche Informationen leicht zu finden sind.
  • der Anbieter mit angesehenen Zahlungsanbietern zusammenarbeitet.

Hintergrundinformationen zu Karamba

Die gültige Glücksspiellizenz aus Malta ist der wichtigste Anhaltspunkt dafür, dass das Karamba Casino seriös und sicher ist.

Aufschlussreich ist aber auch ein Blick auf die Liste der Zahlungsanbieter, die mit Karamba kooperieren. Es gibt wohl keinen namhaften Dienst, der mit einem unseriösen Casino zusammenarbeiten würde und sich so seinen Ruf ruinieren würde.

Wer einen Blick auf das Ende der Webseite des Karamba Casinos wirft, der findet außerdem ein Logo, welches für iTECH Labs steht. Dies zeigt, dass der Anbieter auf sichere Verbindungen und Transaktionen setzt, sodass Unbefugte keinen Zugriff auf Kundendaten erhalten.

Diese Boni gibt es bei Karamba

Neukunden dürfen sich im Karamba Casino über einen Bonusbetrag von bis zu 500 Euro freuen, den sie für ihre Spiele einsetzen können. Das ist aber noch nicht alles. Es gibt nämlich auch noch 20 Freispiele für Fire Joker.

Natürlich gilt es bei einem Casino-Bonus auch immer auf die Umsatzbedingungen zu achten. Diese sehen bei Karamba folgendermaßen aus:

  • Es müssen mindestens 10 Euro eingezahlt werden, um den Bonus zu erhalten.
  • Der Bonusbetrag muss 35-mal im Casino umgesetzt werden.
  • Die Umsatzbedingungen müssen innerhalb von 21 Tagen erfüllt werden.
Siehe auch  Sheffields deutscher Döner Kebab serviert am Osterwochenende £1 Kebab

Auch Bestandskunden dürfen sich bei Karamba über Sonderaktionen freuen. Sie sammeln nämlich Treuepunkte, die sie dann gegen entsprechende Belohnungen eintauschen können.

Diese Spiele bietet das Karamba-Casino

Es gibt bei Karamba eine große Auswahl an Spielen, die von namhaften Entwicklern wie Microgaming, NetEnt oder Play´n Go stammen.

Fans der Automatenklassiker wie Gonzo´s Quest, Fire Joker oder Book of Dead kommen hier also sicher auf ihre Kosten.

Gibt es eine Casino-App?

Ja, es gibt eine Karamba-App, die sich alle iOS-Nutzer aus dem App Store herunterladen können. So können sie ganz easy von unterwegs aus mit Smartphone oder Tablet zocken.

Android-User haben die Möglichkeit die Web-App zu verwenden. Dies hat den Vorteil, dass man nichts downloaden muss und so auch keinen Speicherplatz verschwendet.

Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten gibt es?

Im Bereich der Ein- und Auszahlungen ist bei Karamba eigentlich für jeden etwas Passendes geboten. Es können Zahlungen mit Kreditkarten, e-Wallets und Paysafecards vorgenommen werden.

Bedenke jedoch, dass nicht jede Einzahlungsmöglichkeit auch für Auszahlungen möglich ist. Über Giropay, Sofortüberweisung und Paysafecard kann nicht ausgezahlt werden.

Für Auszahlungen gilt überdies ein monatliches Limit von 7.000 Euro.

Falls mal etwas nicht klappt, kann man mit dem Kundenservice Kontakt aufnehmen. Dies ist sowohl über Live-Chat und E-Mail als auch per Telefon möglich.

Unser Fazit zum Karamba Casino

Wer im Karamba Casino spielt, muss sich unserer Meinung nach um Sicherheit keine Sorgen machen. Es gibt eine gültige Lizenz, Zertifikate und Kooperationen mit namhaften Providern und Zahlungsdienstleistern.

Sollte doch mal etwas schief gehen, gibt es einen sehr gut erreichbaren Kunden-Support.

Siehe auch  Der deutsche Erzbischof verspricht die Ernennung des Pastoralministers für die LGBT-Community