Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Weniger als 1 Prozent der 221 Millionen Abonnenten von Netflix spielen seine Spiele

Den Daten zufolge spielen weniger als ein Prozent der Netflix-Abonnenten die Spiele, die im Streaming-TV-Dienst und Filme enthalten sind.

Seit letztem Jahr bietet Netflix mit dem Streaming-Dienst eine Reihe von Spielen an – die bis Ende dieses Jahres auf 50 steigen werden – die ohne zusätzliche Kosten separat heruntergeladen werden können.

Infos von CNBC Und die Atopie Er weist darauf hin, dass von den 221 Millionen Abonnenten von Netflix Spiele 23,3 Millionen Mal heruntergeladen wurden und die durchschnittliche Anzahl der täglichen Nutzer etwa 1,7 Millionen beträgt – oder weniger als ein Prozent der Abonnenten des Dienstes.

Da immer mehr Streaming-Dienste Konkurrenz zu Netflix schaffen, wird diese Strategie für mobile Spiele zweifellos verwendet, um sich von anderen Diensten abzuheben. Netflix hat jedoch Anfang dieses Jahres etwa 1 Million Abonnenten verloren, was weniger ist als der erwartete Verlust von 2 Millionen.

Glückliche Luna. Bildnachweis: Netflix-Spiele

Während Netflix die Likes hinzufügt Geisterfahrer Und eine Reihe von Titeln von Devolver Digital zu seinem Gaming-Service, es gibt auch einige Originaltitel, die auf der aktuellen Netflix-Serie basieren. Ein narratives RPG-Spiel basierend auf Schatten und Knochen Zusammenkommen Schachspiel für die Königinbasierend auf der erfolgreichen Originalserie.

Der Kern der Videospielstrategie von Netflix bleibt etwas undurchsichtig, via CNBC. Bereits im Juni sagte Lianne Lomb, Head of Outdoor Games des Unternehmens: „Wir halten die Dinge immer noch absichtlich etwas ruhig, weil wir immer noch lernen und experimentieren und versuchen, die Dinge herauszufinden, die bei unseren Mitgliedern tatsächlich Anklang finden. welche Spiele die Leute spielen wollen.“.

in anderen Nachrichten, YouTube: Game On ist eine neue Show, die später in diesem Monat auf die Plattform kommt und es den Zuschauern ermöglichen wird, damit zu interagieren und Entscheidungen in den Spielen zu treffen, die die Schöpfer spielen.

Siehe auch  JJ Abrams' neuer HBO Max Batman Cartoon sieht aus wie eine grimmige Freude