Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Was ist Deltacrone: Symptome und ist die neue Alternative zu Covid gefährlicher?

ein

Es wurde eine neue Coronavirus-Variante identifiziert, die sowohl Delta- als auch Omicron-Gene kombiniert, die sich möglicherweise seit Anfang 2022 in ganz Europa verbreitet haben.

Was ist Deltacron?

Hybridversionen des Coronavirus, die Gene aus Delta- und Omicron-Varianten kombinieren – als „Deltacron“ bezeichnet – wurden bei Patienten in ganz Europa und den Vereinigten Staaten identifiziert, sagten Forscher letzte Woche.

Es wurde offiziell als neue Variante bestätigt. Laut einer Analyse des genetischen Codes von Deltacron stammt das „Rückgrat“ von der Delta-Variante, während sein Spike – der Teil des Virus, der sich an menschliche Zellen anheftet – vom Omicron stammt.

Ist es gefährlicher als Delta oder Omicron?

Da es so wenige bestätigte Fälle gibt, ist es noch zu früh, um zu sagen, ob eine Deltacron-Infektion hoch ansteckend ist oder eine schwere Krankheit verursacht, sagte Philip Coulson von IHU Mediterranee Infection.

Sein Team beschrieb drei Patienten in Frankreich mit einer Version von SARS-CoV-2, die ein Spike-Protein aus einem Omicron-Typ und den „Körper“ einer Delta-Variante kombinierte.

Es gibt noch nicht genügend Daten, um sicher zu sein, wie gut Impfstoffe schützen werden.

Sind die Symptome unterschiedlich?

Laut NHS sind die Symptome von Deltacron die gleichen wie die typischen Covid-Symptome, die wir bisher bei der Pandemie gesehen haben, aber die Forscher beobachten sie genau.

Der NHS sagt, dass häufige Covid-Symptome sind:

  • hohe Temperatur: Das bedeutet, dass Ihnen heiß wird, wenn Sie Ihre Brust oder Ihren Rücken berühren (Sie müssen Ihre Temperatur nicht messen).
  • Ein neuer und anhaltender Husten: Dies ist definiert als schwerer Husten, der länger als eine Stunde dauert, oder drei oder mehr Hustenanfälle innerhalb von 24 Stunden (wenn Sie normalerweise Husten haben, kann dieser schlimmer als gewöhnlich sein).
  • Verlust oder Veränderung des Geruchs- oder Geschmackssinns (Anosmie): Dies bedeutet, dass Sie feststellen, dass Sie nichts riechen oder schmecken können oder dass Dinge anders riechen oder schmecken als gewöhnlich.
Siehe auch  Biden legt sein Veto gegen Trumps Bemühungen ein, die Akten des Weißen Hauses ab der Kommission vom 6. Januar aufzubewahren | Angriff auf das US-Kapitol

Wo wurde es gefunden?

Gisaid, eine globale Gemeinschaft von Wissenschaftlern, die Virusinformationen austauschen, sagte, die Variante sei in mehreren Regionen Frankreichs identifiziert worden und scheine seit Anfang des Jahres im Umlauf zu sein. „Genome mit ähnlichen Merkmalen wurden auch in Dänemark und den Niederlanden identifiziert“, sagt Gisside.

Es gab auch Berichte über ein Deltacron Es wurde in den Vereinigten Staaten entdecktNach Angaben der UK Health Security Agency (UKHSA) wurden in Großbritannien etwa 30 Fälle entdeckt.

Ist die britische Regierung beteiligt?

Auf die Frage, ob er Bedenken hinsichtlich der Deltacron-Variante habe, sagte Gesundheitsminister Sajid Javid: „Es gibt Varianten, die wir natürlich weiter prüfen werden.

„Die letzte Sorge galt Omicron, aber dank der Reaktion des britischen Volkes haben wir es als Land geschafft.

„Es gibt auch sogenannte Omicron-Untervariablen, und wir machen uns zu diesem wichtigen Zeitpunkt über keine davon Sorgen.

“Wir behalten es im Auge, aber wir haben absolut keine Bedenken.”

Was halten Wissenschaftler von Deltacron?

Experten betonten schnell, dass rekombinante Varianten keine Seltenheit sind und Deltacron nicht das erste und nicht das letzte sein wird, das Covid passiert.

Somaya Swaminathan, leitende Wissenschaftlerin der Weltgesundheitsorganisation, twitterte am Dienstag: „Wir wissen, dass rekombinante Ereignisse bei Menschen oder Tieren mit vielen zirkulierenden Varianten von #SarsCoV2 auftreten können. Es muss auf Experimente gewartet werden, um dieses Virus zu charakterisieren. Bedeutung von Sequenzierung und Analysen und den schnellen Austausch von Daten im Umgang mit dieser Pandemie.“

In ihrer Rede letzte Woche sagte Dr. Catherine Smallwood, Senior Emergency Officer des WHO-Regionalbüros für Europa: „(Es gab) Berichte über eine Rekombination zwischen Delta- und Omicron-Varianten, und wir stehen bereits in Kontakt mit Zypern, das Informationen dazu bereitgestellt hat das.

Siehe auch  Der japanische Premierminister Yoshihide Suga kündigt an, dass er sich nicht mehr als Parteivorsitzender zur Wahl stellen wird | Japan