Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Volkswagen plant eine neue Basis in Deutschland, um sich Teslas Gigafactory zu stellen

Das neue Logo des deutschen Automobilherstellers Volkswagen wurde am 9. September 2019 in der VW-Zentrale in Wolfsburg enthüllt. REUTERS / Fabian Bimmer / Fotodatei

  • Die neue Fabrik wird ab 2026 das Trinity-Modell produzieren
  • Die Entscheidung bedarf noch der Zustimmung des Aufsichtsausschusses
  • Restrukturierung des Werks Wolfsburg mit Einschränkungen

FRANKFURT, 09.11. (Reuters) – Volkswagen (VOWG_p.DE) plant am Dienstag den Bau eines neuen hochmodernen Automobilwerks in der Nähe seines Hauptsitzes in Wolfsburg. Die Gigafactory von Tesla (TSLA.O) bei Berlin rückt näher.

Das Werk, das in den kommenden Wochen die Zustimmung des Volkswagen-Aufsichtsrats benötigt, ist Teil des Trinity-Plans des Konzerns, nach dem der Autobauer ab 2026 in Wolfsburg eine Flaggschiff-Elektrolimousine bauen will.

Volkswagen legte keine Kostenschätzung für das Werk vor und gab an, dass es für das Trinity-Modell 10 Stunden Produktionszeit pro Fahrzeug anstrebte und wie lange Tesla brauchen würde, um das Model 3 am geplanten Standort in Groenhead zu montieren.

VW sagt, dass die Schaffung eines neuen Werks, das das bestehende Werk Wolfsburg durch das Trinity-Modell ersetzt, das Potenzial für drastische Änderungen im Produktionsprozess begrenzt.

„Deshalb wollen wir Greenfield bauen: effiziente und bestehende Strukturen ohne Einschränkungen“, sagte Volkswagen-Markenchef Ralf Brandstätter in einer Erklärung.

„Damit bekommen wir die Zeit und den Raum, das Stammwerk sukzessive aus der Ferne zu modernisieren und die Produktion dort auf ein neues Niveau zu heben.“

Das Trinity-Modell von Volkswagen zielt auf den autonomen Level-4-Standard ab, bei dem das Auto in den meisten Situationen alle Aspekte des Fahrens ohne menschliches Zutun bewältigen kann.

Volkswagen-Chef Herbert Dice hat Wolfsburg im Vergleich zu Teslas deutscher Basis bewertet, die voraussichtlich Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres eröffnet werden soll, und argumentiert, dass die Flaggschiff-Plattform von VW in Leistung und Geschwindigkeit weit hinterherhinkt.

Siehe auch  Wann wird Ilesburys deutscher Spender-Kabab dieses Jahr eröffnet?

Dies trug dazu bei, eine Konfrontation zwischen Diess und Arbeitnehmervertretern zu eskalieren, in der dem CEO vorgeworfen wurde, Panik zu verbreiten, indem er vor großen Stellenstreichungen auf dem Weg zu einer schlankeren, schnellen Produktion warnte.

Am Dienstag sagte Dice, es gebe keine Pläne für Massenentlassungen. Weiterlesen

Bericht von Christophe Steeds; Redaktion von Bernadette Bam und Mark Heinrich

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.