Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Video: Technische Analyse der akustischen Grenzen von Digital Foundry am Transformator

Stimmliche Grenzen Es wurde Anfang dieser Woche mit gemischten Kritiken auf breiter Front veröffentlicht. Jetzt hatten die Tech-Experten von Digital Foundry die Chance, das Spiel in Schwung zu bringen (Wortspiel sehr beabsichtigt). neun Die verschiedenen darauf veröffentlichten Konsolen können wir nun sehen, wie die Switch aus technischer Sicht zu ihren Konkurrenten passt. Kurz gesagt, nicht großartig.

Eine Reihe von Gegenständen wurden im Vergleich zu anderen Versionen aus dem Spiel entfernt, und das Gesamtprodukt leidet darunter. Bewegungsbühnen sehen „relativ gut“ aus, obwohl die niedrigere Auflösung (720p bis 480p auf einem mobilen Gerät) und die Beleuchtung die Dinge „zu verschwommen“ und detailarm erscheinen lassen.

Dies wird in den „Open Area“-Inseln des Spiels verstärkt. Es gibt Berichte über Pop-ups in allen Versionen des Spiels, obwohl es in diesen Bereichen auf der Switch „mehr als schrecklich“ wird. Während die Switch-Version keine globale Beleuchtung verwendet, ändert dies nichts an den Farben des Spiels, wodurch die Umgebungen insgesamt „heller“ aussehen. Darüber hinaus wird die Bewegungsunschärfe deaktiviert, was die „Gesamtflüssigkeit des Spiels“ verringert, Bäume und Wasserwellen verlieren viel von ihren Details und Transparenzeffekte wirken „ultraniedrig aufgelöst und klobig“.

In puncto Leistung leidet die Switch weiterhin. Das Spiel hat die gleichen Probleme mit der Bildgeschwindigkeit wie die anderen 30-fps-Versionen, obwohl die Switch-Version trotzdem „insgesamt etwas schlechter“ aussieht. Darüber hinaus fällt das Spiel regelmäßig unter 30 fps, was das „Wackeln“ verstärkt und dazu führt, dass sich die Seiten des offenen Bereichs dadurch „abgelenkter“ anfühlen.

Den vollständigen Digital Foundry-Bericht finden Sie im Video oben oder unter Eurogamer. Für eine zweite Meinung, schau dir unbedingt unsere Nintendo Life-Rezension an:

Siehe auch  Maeda & Deutz stellten einen vollelektrischen Raupenkran vor