Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Vereinigte Arabische Emirate: Deutsches Unternehmen mit Sitz in Großbritannien gewinnt 1 Million US-Dollar bei Dubai Duty Free Tombola – Nachrichten

Chinesische und indische Staatsangehörige gewannen auch Luxusautos



Das beigefügte Foto

Das beigefügte Foto

von WebDesk

Gesendet: Mittwoch, 13. April 2022, 16:01 Uhr

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 13. April 2022, 22:38 Uhr

Ein deutscher Staatsangehöriger wurde als Gewinner des 1-Millionen-US-Dollar-Preises im Millennium-Millionär-Wettbewerb Nr. 1653 der Dubai Duty Free 386-Serie in einer Tombola bekannt gegeben, die am Mittwoch in der Halle D des Dubai International Airport stattfand.

Markus Felman ist der achte deutsche Staatsbürger, der seit Beginn der Aktion im Jahr 1999 eine Million Dollar gewonnen hat.

Zubair Ahmed Khan, Chinese mit Sitz in London, gewann einen BMW X6 M50i (Black Sapphire Metallic) mit der Losnummer 0057 in der Best of Surprise 1801-Serie.

Während Nurjahan Farooq, ein Inder mit Sitz in Chennai, Indien, ein BMW Urban GS (Imperial Blue Metallic) Motorrad mit der Ticketnummer 0779 in der Best Surprise Series 493 gewann.

Nach der „Best Surprise“-Verlosung wurde der bisherige „Best Surprise“-Motorradsieger der Serie 492 präsentiert: Joaquim Baron Ramos, ein 12-jähriger philippinischer Staatsbürger mit Sitz in Dubai, gewann zum dritten Mal die „Coolst Surprise“-Verlosung, nachdem er einen BMW gewonnen hatte F850 GS Motorrad bei Best Surprises Series 492 mit Ticketnummer 0325.

Siehe auch  COVID / Brexit Cocktail: Großbritannien verliert Marktanteile in den USA, Deutschland und China - Bericht