Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

USA heben am 8. November Beschränkungen für vollständig geimpfte internationale Reisende auf | US-Nachrichten

Die Vereinigten Staaten werden am 8. November die Beschränkungen für internationale Reisende aufheben, die vollständig gegen Covid-19 geimpft sind, damit Menschen aus Dutzenden von Ländern ihre Familien wiedervereinigen und zum ersten Mal Freizeitreisen in die Vereinigten Staaten unternehmen können, sagte ein Beamter des Weißen Hauses am Freitag. seit Beginn der Epidemie.

Der stellvertretende Pressesprecher des Weißen Hauses, Kevin Munoz, sagte, dass am 8. November internationale Flug- und Landreisen für geimpfte Reisende erlaubt sein werden.

„Diese Politik wird von der öffentlichen Gesundheit geleitet, streng und konsequent“, sagte Munoz Er sagte in einem Tweet.

Anfang letzten Jahres haben die Vereinigten Staaten als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie Besucher aus mehr als 30 Ländern, darunter China, Großbritannien und den größten Teil der Europäischen Union, verboten.

Tag 20 SeptemberDas Weiße Haus sagte, es werde diese Beschränkungen im November aufheben, sagte jedoch nicht, wann es sie aufheben würde.

Von den Beschränkungen betroffene Länder und die Reisebranche drängen die USA seit Monaten, um den Menschen das Reisen zwischen den Ländern zu erleichtern.

Die Aktien der US-Reisebranche stiegen am Freitagmorgen als Reaktion auf die Nachrichten, wobei die Aktien von American Airlines um 1,9 %, der Marriott International Group um 2,2 % und der Kreuzfahrtgesellschaft Carnival Corp. um 1,3 % gestiegen sind, so die Nachrichtenagentur Reuters.

Nach der aktuellen Richtlinie können nur US-Bürger und ihre unmittelbaren Familien, Green Card-Inhaber und Personen mit National Interest Exemptions (NIE) in die USA reisen, wenn sie sich innerhalb der letzten zwei Wochen in den Embargo-Ländern aufgehalten haben.

Nachdem die Beschränkungen am 8. November aufgehoben wurden, müssen ausländische Reisende, die auf dem Luftweg in die USA einreisen, vor dem Einsteigen in das Flugzeug einen kürzlich negativen Covid-19-Test und einen Impfnachweis vorlegen.

Einzelheiten zu den Ausnahmen für ungeimpfte Reisende wurden nicht veröffentlicht, obwohl erwartet wird, dass Kinder von den Impfvorschriften ausgenommen werden.

Beamter des Weißen Hauses Er sagte CNN Dass die Federal Centers for Disease Control and Prevention (CDC) den Fluggesellschaften mitgeteilt hat, dass die Vereinigten Staaten Personen aufnehmen werden, die vollständig mit einem der von der Weltgesundheitsorganisation für den Notfall zugelassenen Impfstoffe geimpft wurden, nicht nur mit denen, die für die Verwendung in den USA zugelassen sind . Dazu gehört der gemeinsam mit der Universität Oxford entwickelte AstraZeneca-Impfstoff, der in den USA nicht zugelassen ist, aber in Kanada und Großbritannien weit verbreitet ist.

„Wir gehen davon aus, dass dies auch an der Landgrenze der Fall sein wird“, sagte der Beamte.

DienstagIm November kündigte das Weiße Haus an, im November auch die Beschränkungen für vollständig geimpfte Personen aufzuheben, die mit Fahrzeugen, Bahnen und Fähren in die Vereinigten Staaten einreisen, eine Ankündigung, die in Kanada und Mexiko begrüßt wurde.

Diese Reisenden werden während der üblichen US-Zollverfahren nach ihrem Impfstatus gefragt und müssen im Gegensatz zu Flugreisenden keinen kürzlich negativen Covid-19-Test vorlegen.

Personen, die über Landgrenzen reisen dürfen, wie zum Beispiel gewerbliche Lkw-Fahrer und Studenten, müssen ab Januar einen Impfausweis vorlegen.

Siehe auch  Bewaffnete töten mindestens drei bei einer afghanischen Hochzeit, um die Musikwiedergabe zu stoppen | Afghanistan