Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Update erscheint in Fulhams Verfolgung des deutschen Verteidigers

Drei Vereine der englischen Premier League schickten gestern Nachmittag Scouts, um das Fulham-Tor von Timo Hoppers gegen Armenia Bielefeld zu beobachten. Laut einem Twitter-Update von Pete O’Rourke.

Mail-Online-Bericht Anfang des Monats weckten die Cottgers Interesse an dem 25-Jährigen, während Crystal Palace, Leeds United, Southampton und West Ham im Originalartikel ebenfalls erwähnt wurden.

Hubers stand in dieser Saison 17 Mal in der Bundesliga auf dem Platz und kam im Saisonverlauf regelmäßiger ins Spiel.

Hubers, der im Sommer von Hannover 96 kam, hat sich in dieser Saison zu einer bedeutenden Figur im deutschen Team entwickelt, und obwohl er gestern ein Eigentor erzielte, machte er sich vor den Augen der Premier League-Scouts gut.

Fulham-Test: Ist Craven Cottage größer oder kleiner als 20 Stellplätze?


Tynecastle – Herzen


In seiner ersten richtigen Bundesliga-Saison überzeugte Hoppers beim 1. FC Köln.

Beurteilung

Da der Aufstieg in die Premier League bereits bestätigt ist, plant Fulham für die nächste Saison etwas klug, wobei Hoppers sicherlich wie ein Spieler aussieht, der sich an die Strapazen der Fußballmeisterschaft anpassen kann.

Hubers hat viel Ballgefühl, ist ein erfahrener Verteidiger, der den Ball gut nach vorne weitergibt und eine gute Passreichweite hat, um den Spielfortschritt zu unterstützen.

Er ist auch jemand, der dazu neigt, seine Defensiv- und Kopfballduelle zu dominieren, während er auch das Spiel gut liest.

Es wird interessant sein zu sehen, ob Fulham oder ein anderer Verein aus der Premier League im Sommer einen Transfervertrag mit dem FC Köln abschließt, wobei eine Reihe von Teams bereits hinter ihnen her sind.

Siehe auch  Audi richtet Batteriekapazitätszentrum in Deutschland ein