Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Tyson Fury und Deontay Wilder drohen bei ihrer großen Ankunft in Las Vegas mit vernichtenden Schlägen | Boxnachrichten

Tyson Fury und Deontay Wilder drohten, während ihrer Blockbuster-Ankunft aufgrund ihres Grollkampfes im Schwergewicht in Las Vegas vernichtende Knockouts zuzufügen.

Fury und Wilder stellten sich den Medien außerhalb der T-Mobile Arena, dem Austragungsort ihrer Dreier-Fehde, bevor sie ihre erbitterte Rivalität im WBC-Titelkampf an diesem Wochenende endgültig beilegten.

Der britische Star schwor, einen weiteren brutalen Sieg zu erringen, nachdem er Wilder in der siebten Runde seines Rückkampfs gestoppt hatte, um im Februar letzten Jahres den WBC-Gürtel zu holen.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen barrierefreien Videoplayer

Wilder sagt, er fühle sich vor dem dritten Kampf mit Fury voller Energie

“Es wird spannend”, sagte Fury. “Wilder ist ein Dynamit-Puncher, und wie wir in den letzten Monaten gesehen haben, haben wir große Veränderungen im Schwergewicht gesehen. Aber ich bin immer noch in großartiger Form und tue, was ich tun muss.”

“Ich werde ihn am Samstagabend mit dem Funken treffen und kann es kaum erwarten, ihn in diesen Ring zu bekommen und ihn gut zu verstecken, klar.

„Vielleicht lasse ich es langsam mit ihm angehen. Ich kann es langsam angehen und ihn bestrafen.

Aber Wilder besteht darauf, dass er eine verheerende Rache nehmen wird, nachdem er geplant hat, Fury mit dem neuen Trainer Malik Scott zu besiegen.

“Ich fühle mich großartig, ich fühle mich großartig”, sagte Wilder.

„Ich habe mich verjüngt, neu erfunden und bin bereit zu gehen.

“Samstagabend wird ein besonderer Abend. Ich denke, die Fans werden ihren Spaß haben, wie immer, wenn der ‘Bronze Bomber’ in den Ring steigt.”

Deontay Wilder
Bild:
Der “Bronze Bomber” arbeitete mit dem neuen Trainer Malik Scott

Auf die Frage nach seiner Vorfreude vor dem Kampf sagte der Amerikaner: „Ich sehe, ich schlage ihn und werfe ihn um.

Siehe auch  Bundesinnenminister weist Kritik an fehlenden Hochwasserwarnungen zurück

„Es gibt viele Dinge, die ich mir im ersten Kampf neben dem zweiten vorgestellt habe, und ich habe den Spielplan nicht umgesetzt.

„Aber dieses Mal ist es einfach ein anderes Gefühl. Den ganzen Weg. Atmosphäre. Energie als Ganzes.

“Ich freue mich darauf, am 9. Oktober eine großartige Leistung zu zeigen, und diejenigen, die in der Arena sein werden, werden die Elektrizität spüren, die da ist.”