Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Tottenham versucht, Mourinho nach erneutem Interesse an Roma-Star zu ärgern

Tottenham hat Berichten zufolge sein Interesse an der Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers Ebrima Darboe von Jose Mourinhos Roma-Team erneuert.

Tottenham Es ist bekannt, dass sie den 20-Jährigen im Auge behalten, seit er Anfang November zu Antonio Conte wechselte, um Nuno Espirito Santo zu ersetzen. Tatsächlich soll der Italiener Sportdirektor Fabio Paratici darüber informiert haben, Darboy in den letzten zwei Monaten im Auge zu behalten.

Der gambische Mittelfeldspieler ist in dieser Saison nur einmal in der italienischen Liga gestartet. Trotzdem ist Mourinho als großer Fan des talentierten Mittelfeldspielers bekannt.

Bericht von 90min Spurs‘ Interesse bestätigt. Es wird jedoch behauptet, dass ein Sommerdeal wahrscheinlich im Januar stattfinden wird.

Mourinho sucht derzeit mit der Roma nach den Top 4 und ist nicht daran interessiert, sein Team diesen Monat zu schwächen.

Darboy, der derzeit für Gambia beim Afrikanischen Nationen-Pokal spielt, könnte jedoch versucht sein, später im Jahr nach London zu wechseln – vor allem, wenn seine Spielzeit in Rom begrenzt bleibt.


Newcastle-Fans hoffen, dass Kieran Trippier mehr in die oberste Spielklasse zurückkehrt als McManamans Lineker


Kessie’s Deal noch in der Schwebe

In der Zwischenzeit könnte ein scheinbar attraktiverer Spurs-Deal für Frank Casey nach einem jüngsten Vorfall in beide Richtungen gehen, und die anhaltende Unsicherheit verursacht laut dem Bericht Wut bei Milan.

Spurs kämpften während ihres angespannten 3:1 FA Cup-Siegs gegen Morecambe am Sonntag zeitweise auf dem gesamten Feld. Der unter Vertrag genommene Klub-Rekordhalter Tanguy Ndombele stand im Rampenlicht und wurde zu einer Quelle der Kritik, nachdem er schlecht auf seine Einwechslung reagiert hatte.

Er kam für Oliver Skipp nach 69 Minuten zu Buhrufen der heimischen Fans. Ihre Unzufriedenheit entstand, als Ndombele langsam das Feld verließ, während Tottenham mit 0:1 zurücklag.

Siehe auch  Liverpool-Legende Jamie Carragher behauptet skandalös, Manchester United zu haben, nachdem Cristiano Ronaldo beigetreten ist

Der heutige Paper Talk schlug vor, dass dies Ndombeles letztes Kapitel in einem Tottenham-Trikot sein könnte. Wenn dies zutrifft, wäre die potenzielle kostenlose Akquisition von Agent Frank Casey noch bedeutender.

Der 25-Jährige hat sich im San Siro zu einem guten Allrounder entwickelt. Kessies Vertrag läuft im Sommer aus, und das Interesse hat sich erwartungsgemäß breit gemacht.

Tottenham ist einer von mehreren Vereinen, die angeblich seiner Unterschrift nachjagen Ich habe bereits die Ablehnung eines Tauschangebots gesehen.

Das wahrscheinlichste Szenario ist die Unterzeichnung einer Vorvertragsvereinbarung, bei der Casey kostenlos einziehen würde.

Tottenham spielt zwei Kessie-Shows

im Augenblick, Laut SportzeugenTottenham ist jedoch in einer guten Position, um Casey zu gewinnen, nachdem er das gleiche Gehaltsangebot wie der AC Milan und PSG gemacht hat. Dem Artikel zufolge liegt die Entscheidung über Kessies Zukunft nun allein beim Spieler.

Tottenham zitierte den italienischen Journalisten Sandro Sabatini und bot ein Gehalt nach Steuern von 6,5 m.

Sabatini wurde mit den Worten zitiert: „Wenn der Agent um die sieben Kirchen herumgeht und es scheint kein höheres Gebot als das des AC Mailand, Tottenham oder Paris Saint-Germain zu geben, dann sind wahrscheinlich 6,5 Millionen Euro pro Jahr die faire Einschätzung des Spielers.“ .“

Die Arbeit für Spurs könnte die Verlockung sein, den Fußball der ersten Mannschaft zu sichern. Kessie wird wahrscheinlich zusammen mit Pierre-Emile Hojbjerg direkt in den 11. Start gehen und damit Skipp von der Bank schlagen. Seine Chancen, ein Startspieler bei PSG zu werden, sind angesichts seines teuren Kaders geringer.

Weiterlesen: Contes erste Unterzeichnung mit Tottenhams Vereinbarung über Forderungen und „den Star zu überzeugen“, um die Situation zu ändern, ist nah

Siehe auch  Aston Villa will Steven Gerrard als nächsten Manager und Rangers wollen näher zusammenrücken | Aston Villa