Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

The Elder Scrolls 6 kommt nicht auf PS5, aber es geht nicht darum, andere Plattformen zu bestrafen

Microsoft besitzt jetzt Bethesda, seine Bibliothek, und ist für alle anstehenden Projekte verantwortlich. Während es am Anfang viel Hand-zu-Hand-Manöver von Fans und Medien gab, wissen wir jetzt, dass die Projekte des ehemaligen Drittanbieters nicht mehr auf PlayStation veröffentlicht werden. Es gibt offensichtliche Ausnahmen: The Elder Scrolls V: Skyrim-Jubiläumsedition Letzte Woche auf PlayStation 5 gestartet, Sonys Vertrag mit Ghost Wire Tokio das wird geehrt. Weit entfernt von diesen sehr spezifischen Situationen ist das Spiel vorbei.

Natürlich würde es Xbox-Chef Phil Spencer nicht davon abhalten, die Frage zu stellen und speziell darüber zu sprechen Scheich-Schriftrollen 6 – was vor Äonen angekündigt wurde – wiederholen Sie, dass Sie es nicht auf Ihrer PS5 spielen werden: „Es geht nicht darum, irgendeine andere Plattform zu bestrafen, da ich grundsätzlich denke, dass alle Plattformen weiter wachsen können“, sagte er kryptisch über die exklusive Situation in einem Interview mit GQ. „Aber um auf Xbox zu sein, möchte ich, dass wir das volle Paket von dem anbieten können, was wir haben. Und das wird wahr, wenn ich an The Elder Scrolls 6 denke. Es wird wahr sein, wenn ich an eines unserer Franchises denke.“ .“

Mit anderen Worten, wenn Ihre Konsole nicht über Dienste wie Game Pass und Xbox Live Gold verfügt, wird sie auch nicht über The Elder Scrolls 6 verfügen. Wir alle sind inzwischen dazu gekommen, oder?

Siehe auch  Google hat die "Pixel Buds A-Serie" mit einem jetzt gelöschten Tweet vorzeitig angekündigt