Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Target ignoriert Manchester United, nachdem er Anfields „Traum“ enthüllt hat;  Die Frist für den Deal steht fest

Target ignoriert Manchester United, nachdem er Anfields „Traum“ enthüllt hat; Die Frist für den Deal steht fest

Bayer-Leverkusen-Star Jeremy Frimpong ist einer der besten Offensivverteidiger Europas und Berichten zufolge ist Liverpool daran interessiert, ihn zu verpflichten.

Der ehemalige Celtic-Spieler spielte eine große Rolle dabei, dass die Mannschaft von Xabi Alonso letzte Saison ungeschlagen das nationale Double gewann – er erzielte in 47 Einsätzen 14 Tore und lieferte 12 Assists.

Frimpong, der als Rechtsverteidiger und Rechtsaußen spielt, ist derzeit mit den Niederlanden bei der Euro 2024.

Er hat bisher drei Einsätze im Turnier absolviert und es wird interessant sein zu sehen, ob er am Mittwochabend im Halbfinale gegen England antritt.

Der 23-jährige Frimpong wird seit Ende der letzten Saison stark mit einem Wechsel von Leverkusen in Verbindung gebracht.

Liverpool, Manchester United, Arsenal und Manchester City (wo er als Jugendspieler begann) wurden in den letzten Monaten mit ihm in Verbindung gebracht.

Frimpong hat in seinem Vertrag mit Leverkusen eine Ausstiegsklausel in Höhe von 35 Millionen Pfund, was für einen Spieler seiner Qualität zweifellos eine große Sache ist.

Berichten zufolge läuft die Ausstiegsklausel jedoch in der Woche nach der EM 2024 aus, sodass die Bewerber schnell handeln müssen, um den Deal abzuschließen.

Mehr lesen: Liverpools Legende Jürgen Klopp hat ein Angebot für seinen neuen Traumjob erhalten, da seine überraschende vorzeitige Rückkehr näher rückt

Frimpong nutzt England-Spiel als „Test“

Berichten aus Deutschland zufolge glaubt Frimpong, dass die bevorstehende Konfrontation zwischen den Niederlanden und England eine Gelegenheit sein wird, interessierte Vereine aus der englischen Premier League zu beeindrucken.

Allerdings spielte er im Viertelfinale gegen die Türkei nur drei Minuten, sodass wir abwarten müssen, welche Rolle er in diesem Spiel spielen wird.

Siehe auch  Der ehemalige Celtic-Stürmer bereitet sich darauf vor, ins Paradies zurückzukehren, während Dundee sich seiner Ernennung nähert

Bild Einige behaupten, Frimpong „träume“ davon, zu Liverpool, Real Madrid, Arsenal oder Manchester City zu wechseln – was darauf hindeutet, dass Manchester United im Rennen keine Chance hat.

Das letzte Spiel der Europameisterschaft findet am kommenden Sonntag statt, und wenn die Informationen zu seiner Entlassungsbedingung stimmen, bedeutet dies, dass die Vereine etwa anderthalb Wochen Zeit haben, um den Deal abzuschließen.

Beispielsweise muss Liverpool nach Ablauf der Frist mit Leverkusen eine höhere Ablösesumme aushandeln, wobei der deutsche Klub voraussichtlich mehr als 35 Millionen Pfund verlangen wird.

Trent Alexander-Arnold ist seit Jahren der Rechtsverteidiger der ersten Mannschaft der Reds, aber die Verpflichtung von Frimpong könnte Arne Slott die Möglichkeit geben, ihn ins Mittelfeld zu versetzen.

Vollständiger Zusammenbruch: Alle von englischen Premier-League-Klubs auf dem Sommertransfermarkt 2024 abgeschlossenen Deals

Seine Ankunft könnte auch dem jungen Connor Bradley die Chance geben, ausgeliehen zu werden, oder ihm zumindest etwas Druck von den Schultern nehmen.

Auf der anderen Seite könnte Manchester City Frimpong als langfristigen Ersatz für Kyle Walker verpflichten, der unter Pep Guardiola weiterhin Stammspieler ist, mit 34 Jahren aber seine besten Zeiten schon hinter sich hat.

Arsenal wird nach seiner Genesung von einer Verletzung in der nächsten Saison wieder auf die Dienste von Joren Timber zurückgreifen können, der mit Ben White und Takehiro Tomiyasu um einen Platz als Rechtsverteidiger konkurriert. Daher ist es unwahrscheinlich, dass sie viel Geld für eine Verpflichtung ausgeben werden Frimpong.

Aber es ist klar, dass der Leverkusener Star diesen Sommer unbedingt zu einem Premier-League-Team wechseln möchte.